Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 18.01.2002


2. Herren: Fehlstart ins neue Jahr

1. Herren gewinnen Freundschaftsspiel in Calden

2. Herren

Das hatten sich die Spieler um Jörg Vater ganz anders vorgestellt. Diese unerwartete Schlappe gegen den TSV Hümme wirft sie im Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksklasse ein gutes Stück zurück.
Es war einer dieser Tage, an denen einfach alles schiefgeht. Der Gegner erschien in Bestbesetzung mit Jürgen Deiselmann aus dem Verbandsligateam, hatte zwei Tage zuvor bereits Wettkampfpraxis gesammelt und war in den entscheidenden Momenten einfach frischer. Alle knappen Spiele, und davon gab es einige, endeten zugunsten des TSV Hümme. Mangelnden Einsatzwillen kann man niemandem vorwerfen, allenfalls mangelnde Cleverness, als Jörg Vater und Kolja Frey (gleich zweimal!) das "Kunststück" fertigbrachten, eine 2:0-Satzführung nicht ins Ziel zu retten.
So blieb es bei Punkten durch Iradj Kaiabakht, Klaus Vater, Jörg Vater und dem Doppel J.Vater/Kaiabakht.
Zu allem Überfluss folgen nunmehr fünf spielfreie Wochenenden, in denen man tatenlos das Geschehen beobachten muss.
Dennoch ist nach wie vor alles drin, bereits in der Hinserie gab es schwierige Situationen, die allesamt gemeistert wurden.

1. Herren

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückserie trat der Tabellenführer der Verbandsliga Nord beim klassentieferen TTC Calden-Westuffeln an und präsentierte sich in guter Frühform. Beide Teams gingen ohne einen Stammspieler an den Start, so daß insgesamt ein aussagekräftiges Spiel zu erwarten war. Der VfL siegte mit 9:1, ließ danach, als man die Einzel bis zum Schluß durchspielte, die Zügel schleifen und hatte noch mit 10:5 die Nase vorn.


Es punkteten: Lotze, Koch (je 2), Schmidt-Hosse, Reuber, Kaiabakht und drei Doppel.

Am morgigen Samstag folgt das erste Spiel der Rückrunde 2002. Mit dem SV Ermschwerd gastiert ein "Kellerkind" an der Weser, doch die Witzenhäuser sind keineswegs zu unterschätzen. Schon im Hinspiel setzten sie unseren Jungs erheblich zu und außerdem hatten sie in diesem Jahr beim Sieg gegen Korbach bereits ein Erfolgserlebnis zu verbuchen, das ihnen im Kampf um den Klassenerhalt neuen Mut gegeben haben sollte.
Tags darauf gastiert der VfL dann in Korbach. Hoffen wir auf zwei Siege un vier Punkte, so daß Veckerhagen mit breiter Brust zum Spitzenspiel in Leimsfeld fahren kann.


Sa., 19.1.2002, 17.30 Uhr in der Sporthalle der Lucas-Lossius-Schule
VfL Veckerhagen - SV Ermschwerd

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 13.08.2002