Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 10.10
.2003



3. Herren unterliegen Calden trotz Superleistung
Sieg und Niederlage für 4.Herren
Saisonstart für die Schülermannschaften



2.Herren / Calden-Westuffeln VfL Veckerhagen II 4:1 (Pokalspiel)

Die erste Runde im Bezirkspokalwettbewerb bedeutete bereits das Aus für unsere 2.Mannschaft. Trotzdem verkaufte sie sich gegen den TTC Calden wesentlich teurer als im Serienspiel vor wenigen Wochen. Die in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber mussten lange um das Weiterkommen bangen.
Dafür sorgte in erster Linie der immer besser werdende Martin Roggenthien, der den im vorderen Paarkreuz spielenden Lars Reichl bezwang und im Doppel mit Jörg Vater gegen die starken Englich/Engelbrecht bereits mit 2:0 in Front lag.
Das Pokal-Aus ist zweifelsohne zu verkraften, wesentlich wichtiger wäre ein Erfolg über die direkten Kontrahenten vom TTC Ederbergland an diesem Wochenende. Im Falle eines Sieges könnte man mit sehr guten 6:10 Zählern beruhigt in eine mehrwöchige Spielpause gehen.


3. Herren / Calden II - Veckerhagen 9:7

Pascal Drubel auf dem aufsteigenden Ast!Toll gespielt - doch knapp verloren, so lautet das Fazit für die 3.Mannschaft bei der 2.Vertretung des TTC Calden. Lange Zeit bot man dem Meisterschaftsfavoriten Paroli und nötigte auch den anwesenden Beobachtern gehörigen Respekt ab.

Besonders wussten Uwe Wilhelmy mit Siegen über Hübl und Dan, sowie die Ersatzspieler Klaus Vater und Pascal Drubel, die ebenfalls die maximale Punktausbeute erreichten, zu überzeugen.

Vielleicht war das ja bei Pascal, dessen Leistungen bislang noch zu großen Schwankungen unterworfen sind, ein Schritt in Richtung einer Stabilisierung. Klaus und Pascal waren auch im Doppel siegreich, während Youngster Jan Gerhold trotz guter Leistung im mittleren Paarkreuz knapp unterlag.

Die Punkte blieben zwar in Calden, aber mit dieser Leistung muss der Dritten nicht bange um die Zukunft sein.


4. Herren

Veckerhagen IV - Gottsbüren 9:5
Veckerhagen IV - Lamerden 6:9

Klaus Vater im Dauereinsatz!Spätestens nach der vergangenen Woche dürfte klar sein, dass das selbst gesteckte Ziel der 4.Mannschaft, Meisterschaft und Aufstieg in die 1.Kreisklasse, alles andere als ein Selbstläufer sein wird.

Am Dienstagabend gelang trotz Anlaufschwierigkeiten in den Doppeln noch ein 9:5 über Gottsbüren. Nur gut, dass Daniel Summa/Tobias Meyer in der Verlängerung des 5.Satzes die Nerven bewahrten, denn bei einem 0:3-Rückstand hätte die Gäste vielleicht noch mehr motiviert. In der Folge punkteten Klaus Vater, Olaf Bachmann und Pascal Drubel doppelt und Daniel sowie Tobias einfach.

Gegen Lamerden war es dann leider vorüber mit der weißen Weste. Die geselligen Gäste von der Diemel wussten nämlich nicht nur bei der anschließenden gemeinsamen Brotzeit, sondern auch am Tisch zu überzeugen.
Daniel Summa wurde durch Altmeister Friedrich Henkel, der einmal punktete, gut ersetzt, doch insgesamt reichte es leider nicht ganz.

Die übrigen Punkte holten:

Der trotz Spielstress sehr gute Klaus Vater (2), Günther Hupka, Pascal Drubel und das Doppel Vater/Bachmann.


1. Schüler (Kreisoberliga)

Heckershausen - Veckerhagen - 0:6
KSV Baunatal - Veckerhagen - 1:6

Mitja Gläser in guter Form!Das frustrierende Jahr in der Bezirksliga mit Personalsorgen und Niederlagen en Masse ist abgehakt, jetzt wird wieder gewonnen !

Die 1.Schüler wussten in den ersten beiden Partien ohne ihre einstige Nr.1, Tobi Meyer, zu überzeugen. Das 6:0 in Heckershausen sprach bereits eine deutliche Sprache, obwohl die Gastgeber erheblichen Widerstand leisteten und dreimal erst in fünf Sätzen unterlagen.

Auch das 6:1 beim KSV Baunatal am ungewohnten Sonntagvormittag machte deutlich, dass Veckerhagen im Meisterschaftsrennen vorne dabei sein dürfte.


Es punkteten: Patrick Rother (3), Jonas Drubel und Mitja Gläser (je 2), Terence Thias und 4 Doppel.


2. Schüler (Kreisliga)

Veckerhagen - Burghasungen 1:6

Die 2.Schüler verkauften sich gegen Burghasungen ein wenig unter Wert. Tarik Ashry und Sascha Rother kamen dabei zu ihrem Debüt und verkauften sich trotz knapper Niederlagen sehr ordentlich. Lea Rettberg erkämpfte den Ehrenpunkt, während der Erfolg von Andi Gerke leider nicht mehr in die Wertung kam. Die Doppel präsentierten sich allerdings stark verbesserungswürdig....


 

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 06.10.2003