Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 27.02
.2003


1. Herren weiterhin vom Pech verfolgt

VfL verteidigt Spitze der Bezirksliga souverän


1. Herren (Hessenliga)
Veckerhagen - Breitenbach 2:9
Gombeth - Veckerhagen 9:7
2. Herren (Bezirksliga)
Heiligenrode 3 - Veckerhagen 1:9
3. Herren (Kreisliga)
Veckerhagen - Gottstreu 2 9:4
Jugend (Kreisliga)
Veckerhagen - Waldau 6:3

1. Herren

Ein kleiner, fieser Grippevirus beendete den Veckerhäger Traum von einer Vorentscheidung im Abstiegskampf. Uwe Lotze musste am vergangenen Wochenende das Bett hüten und fehlte dem VfL in den Partien gegen Gombeth und Breitenbach natürlich gewaltig. Das war überaus ärgerlich, denn zumindest in Gombeth wäre ein Sieg definitiv möglich und auch wahrscheinlich gewesen.
Jung und (an diesem Tag) leider erfolglos: Der VfL bei der BegrüßungErstmals stand Magnus Rockel zur Verfügung und entschied beide Einzel gegen Schwarz und Luckhardt deutlich für sich. Gleiches gelang dem sehr starken Thomas Reum mit Siegen über Kleinpeter und Lincke. Gute Ergebnisse und da zu Beginn auch die Doppel Wiegmann/Koch und Reum/Kaiabakht punkteten standen die Weichen in Richtung erstem Rückrundenerfolgserlebnis, doch leider gingen alle vier Einzel vorne an die Gastgeber. Sowohl Ali Wiegmann, als auch André Schmidt-Hosse unterlagen dem Linkshänder Ebert äußerst knapp, waren jedoch gegen den ebenso gewichtigen wie ausgebufften Armin Schmidt ohne Chance. André macht zur Zeit eine Krise durch, doch nach so vielen Jahren guter bis sehr guter Leistungen mit Punktegarantie hat er einfach mal das Recht dazu. Schon gegen Eschwege sollte der Knoten auch bei ihm wieder platzen. Den siebten Punkt erkämpfte Michael Koch, der leider knapp den kürzeren gegen Schwarz zog. Im Schlussdoppel war nichts drin und die vierte Rückrundenniederlage war perfekt.

Am folgenden Sonntag folgte eine eher traurige Partie gegen Breitenbach, die zurecht mit der höchsten Heimpleite seit langer Zeit endete. Diesmal waren Nicki Credner und Martin Roggenthien mit von der Partie, es trat somit die jüngste VfL-Formation seit Menschengedenken an. Nach passablem Beginn mit Erfolgen von Alexander Wiegmann in Einzel und Doppel mit Michael Koch setzten sich die Gäste doch deutlich ab und dominierten nach Belieben. Wenn es einmal nicht läuft, nutzen auch Wortduelle mit Zuschauern nichts, wie der eine oder andere Spieler erkennen musste.
Lichtblick war an diesem Tag das vielversprechende Debüt von Martin Roggenthien, der sich mit beherztem Angriffsspiel für weitere Aufgaben empfahl.
Nunmehr fiebern alle der Partie am 9. März in Eschwege entgegen, denn an diesem Tag werden die Weichen in die eine oder andere Richtung gestellt.

2. Herren

Pflichtaufgabe für den Tabellenführer Veckerhagen: Der Tabellenletzte Heiligenrode war an diesem Tag nicht wirklich kein Prüfstein, obwohl die Partie in der Hinrunde mit 9:5 noch recht ausgeglichen war.

Erfolgreiches Wochenende: Thomas ReumNur das Doppel Frey/Häfner hatte zu Beginn einen echten "Aussetzer" gegen die beiden Ersatzspieler der Gastgeber und unterlag in drei Sätzen. Danach ging alles seinen Gang, nur Thomas Reum, Wolfgang Reuber und Iradj Kaiabakht mussten in ihren Einzeln beißen um am Ende die Nase vorne zu haben.
Punkte: Reum (2), Vater, Reuber, Kaiabakht, Frey, Häfner und 2 Doppel

3.Herren

Klare Sache auch bei der 3.Mannschaft gegen die 2.Vertretung des TTV Gottstreu. Zwar konnte das 9:1 aus der Hinrunde nicht wiederholt werden, aber der Sieg stand nie wirklich in Frage. Der VfL bleibt damit weiter auf Rang 3 der Kreisliga.

Es punkteten: Wilhelmy, Wrobel, Rolf Summa (je 2), Drubel, Hupka und das Doppel Summa/Wrobel.

 

Jan Gerhold: In der Kreisliga nach wie vor ungeschlagen

Jugend

Recht knapp ging es bei unserem Nachwuchs zu. Der TuSpo Waldau entpuppte sich als hartnäckiger Gegner, der bis zum Schluß mithielt.
Die Punkte holten Jan Gerhold und Ivo Smolenicki (je 2), Holger Seifferth und das Doppel Seifferth/Merk.
Jan Gerhold überzeugte auch bei der Kreisendrangliste in Gieselwerder. In der Jugendkonkurrenz belegte er Rang 7 und verpasste damit nur knapp die Qualifikation für die Bezirksebene.


 

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 25.02.2003