Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 31.10
.2003



3. und 4. Herren mit leichten Erfolgen
1. Herren nach sechswöchiger Pause sofort zum Spitzenspiel
Michael Koch Kreismeister in der offenen Klasse



3.Herren / Meimbressen II - Veckerhagen 2:9

Beim Schlusslicht aus Meimbressen gab es für die VfL-er nicht allzu viel zu besiegen. Bereits in der vergangenen Saison zeigten sich Wilhelmy & Co. hoch überlegen, nunmehr erst recht, da den Gastgebern im Gegensatz zu damals jetzt auch noch der in das Bezirksligateam gewechselte Homburg, sowie der pausierende gute Punktesammler Lambrecht fehlten. Bemerkenswert, dass die Hälfte im Veckerhagener Sextett noch keine 19 Jahre zählten: neben den Stammspielern Christian Eichhorn und Jan Gerhold kam diesmal als sechster Mann der erst 15-jährige Tobias Meyer zu seinem Kreisliga-Debut, dass er (zusammen mit Jan im Doppel) zumindest zur Hälfte positiv gestalten konnte.

Punkte: Wilhelmy/Eichhorn, Wrobel/R. Summa, Gerhold/Meyer, Wilhelmy (2), Eichhorn, R. Summa, Wrobel und Gerhold


4. Herren / Veckerhagen - Carlsdorf II 9:1

Das bislang mit Abstand schwächste Team stellte sich bei der Vierten vor: der Vorjahresdritte Carlsdorf verlor nicht nur drei seiner besten Akteure durch Umzug und Verletzung, sondern in Folge auch seinen Ehrgeiz. Einzig der stark erkältete Olaf Bachmann musste gegen Schuster passen.

Punkte: K. Vater/Bachmann, Hupka/Drubel, Meyer/D. Summa, K. Vater (2), Hupka, Drubel, Meyer und D. Summa.


Vorschau

Die Vierte brennt nunmehr auf das Schlagerspiel gegen den noch verlustpunktfreien TV Westuffeln (mit den Routiniers Karl Predak und Manfred Kampe an der Spitze), dass am kommenden

Dienstag, den 4. November, ab 19.30 Uhr in der Schulturnhalle

steigt.

Bereits zwei Tage zuvor steigt das erste Spiel nach sechswöchiger Pause für unser Verbandsliga-Sextett. Gastgeber TTV Stadtallendorf II ist allen noch aus der (ersten) Hessenligasaison 2000/2001, manchen auch noch aus der gemeinsamen Saison in der Bezirksoberliga (1997/98) bekannt. Die Stadtallendörfer sind einer von erst 2(!) Klubs, die Uwe Lotze & Co. während ihrer langen Spielpause in der Tabelle überholen konnten.

Die 1. Tabellenhälfte hat z. Z. folgendes Aussehen: 1. Ederbergland 8-2 Punkte, 2. Stadtallendorf II 8-2, 3. VfL 4-0, 4. Burghasungen 4-4, 5. Marburg-Ockershausen 4-4.

Es ist klar, dass die Aufgabe bei der Mannschaft um den immer noch brandgefährlichen Tschechen-Oldie Jiri Fafek, dem Regionalliga-erfahrenen Tim Stein und Mannschaftsführer Schmittdiel (ein "spezieller" Freund einiger unserer Akteure) eine der schwersten der gesamten Saison darstellt.

Die Voraussetzungen für ein entspanntes, selbstbewusstes Auftreten sind momentan durch die lange Spielpause, das fehlende gemeinsame Training, sowie die Hallenschließung während der Herbstferien, scheinbar keinesfalls die besten, doch gerade in diesen oder ähnlichen Situationen gelang es unserer Vorzeigecrew in der Vergangenheit immer wieder, positiv zu überraschen. Alle Spieler sind an Bord und würden sich über vielfache Unterstützung in Stadtallendorf sehr freuen.


Spielbeginn ist am Sonntag um 13 Uhr in der Bärenbachhalle, Am Lohpfad, in Stadtallendorf.
Mitfahrgelegenheiten vermitteln Uwe Lotze (Tel. 8585) und Helmut Weddig (Tel. 999840).


Michael Koch Kreismeister in der offenen Klasse

Bei den Kreismeisterschaften in Söhrewald-Wellerode blieb der Titel der Herren A-Klasse in unseren Reihen: nach Andre Schmidt-Hosse im Vorjahr war es diesmal der sich in anhaltend starker Form präsentierende Michael Koch, der die Schlagzeilen beherrschte und im Endspiel der fast einer Veckerhagener Vereinsmeisterschaft gleichenden, offenen Klasse den Kasseler Verbandsligaspieler Jörg Jeschik (auch bekannt aus seiner Mündener Zeit) klar das Nachsehen gab. Im Doppel trugen sich Andre Schmidt-Hosse/Martin Roggenthien in die Siegerliste ein, im Mixed mit Marcel Häfner ein weiterer VfL-er (mit Scheiding, Auedamm Kassel).

Erwähnenswert auch die zweiten Plätze von Uwe Wilhelmy in der D2-, sowie von Klaus Vater in der E2-Turnierklasse (D2=Spieler der Kreisligen, E2= Spieler der 2. Kreisklassen).



      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 28.10.2003