Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 19.03
.2004


Herber Rückschlag im Aufstiegskampf: 1.Herren verlieren 7:9 in Wenigenhasungen

2.Herren bezwingen den TTC Korbach sensationell mit 9:2


1. Herren Verbandsliga

Weningenhasungen - Veckerhagen 9:7 Einzelergebnisse u. Bilder


Uwe Lotze: Seit Wochen in TopformDiesmal reichte es am Ende nicht ganz: Der abstiegsbedrohte, aber immens heimstarke TSV Wenigenhasungen rang den VfL denkbar knapp, aber nicht unverdient nieder. Obwohl Veckerhagen während der gesamten Partie knapp in Front lag, triumphierten am Ende die Gastgeber.

Alexander Wiegmann und Nicki Credner wurden durch Marcel Häfner und den zuletzt stark verbesserten Kolja Frey ersetzt, die beide keineswegs enttäuschten.
Kolja bezwang im Doppel mit Michael Koch völlig überraschend das Wenigenhasunger Topdoppel Werner/Euler, wurde jedoch am Ende zum Pechvogel der Partie, als er gegen Seuchter zwei Matchbälle zum 8:6 nicht nutzen konnte.

Marcel hatte Seuchter zuvor denkbar knapp bezwungen, war jedoch gegen Lars Pflüger ebenso chancenlos, wie zuvor Kolja.

Die beiden Ur-Veckerhäger Uwe Lotze und André Schmidt-Hosse glänzten mit unermüdlichem Kampfgeist und jeweils zwei Einzelerfolgen über Werner und Kleinhans, bzw. Euler und Matthias Pflüger.

Dagegen erwischten Michael Koch und Malte Bartels leider einen "gebrauchten Tag", an dem, trotz jeweils gewonnenem Eingangsdoppel, nichts gelingen wollte. Am Ende unterlagen Uwe und Malte den wie entfesselt aufspielenden Werner/Euler in vier Sätzen.

Den sympathischen Gastgebern seien diese wichtigen Zähler im Abstiegskampf gegönnt, doch die Ausgangssituation im Titelrennen hat sich deutlich zu Ungunsten des VfL verschoben. Neben Siegen in den noch ausstehenden Partien gegen Weißenborn, Ederbergland, Ihringshausen und Kassel braucht es einen Erfolg im direkten Aufeinandertreffen mit Tabellenführer Stadtallendorf und möglichst noch einen Ausrutscher des direkten Konkurrenten um am Ende die Nase noch vorn zu haben.


Der erste Schritt soll am Samstag gegen Tabellenschlusslicht Weißenborn gemacht werden:

Samstag, 20.03.2004 um 17.30 Uhr

VfL Veckerhagen - TuS Weißenborn
Schulsporthalle Lucas-Lossius-Schule

Der VfL freut sich auf Ihren Besuch!



2.Herren (Bezirksoberliga)

Veckerhagen - Korbach 9:2
Calden-Westuffeln - Veckerhagen 9:2

Kolja und Marcel feiern den Sieg !Die deutliche 2:9-Niederlage beim TTC Calden-Westuffeln unter der Woche kann man getrost schnell abhaken. Dieser Gegner ist einfach spielstärker und liegt unserer Mannschaft überhaupt nicht, so dass das Spiel ähnlich schnell vorüber wie das Hinspiel im Oktober.
Marcel Häfner und Kolja Frey bestätigten mit ihren Erfolgen über Tegas und Drescher ihre gute Verfassung und Jörg Vater brachte den in der Saison 2003/2004 immer noch ungeschlagenen Stefan Englich in fünf hart umkämpften Sätzen ganz schön ins Schwitzen, der Rest war diesmal Schweigen.

Drei Tage später trat man dem Tabellenvierten Korbach ganz anders gegenüber. Bereits in der Hinserie war ein Punktgewinn in der Waldecker Kreisstadt gelungen, doch der Respekt vor dem Gegner war angesichts herausragender Resultate, wie die Punkteteilung gegen Tabellenführer Gönnern, groß.
Das Selbstvertrauen wuchs, als die Gäste mit zwei Ersatzspielern anreisten, stabilisierte sich, als erneut alle drei Doppel an den VfL gingen (herausragend der Sieg von Roggenthien/Kaiabakht über Debus/Osterhold) und wandelte sich endgültig in Siegesgewissheit, als Jörg Vater Osterhold nach Abwehr einiger Matchbälle noch niederrang. Gleiches gelang Iradj Kaiabakht gegen den Nachwuchsspieler Westmeier und auch Thomas Reum hatte gegen Rein schwer zu kämpfen, während Marcel und Kolja ihre Kontrahenten Wichmann bzw. Stein klar im Griff hatten.

Die Korbacher ....Nur der Korbacher Spitzenspieler Peter Debus behielt gegen Jörg Vater und Martin Roggenthien die Oberhand, doch Martin spielte toll auf und sammelte gegen Osterhold den entscheidenden neunten Punkt auf. Der erste Sieg am vorderen Paarkreuz für den 23-jährigen!

Veckerhagen belegt in der Bezirksoberliga damit weiterhin mit nunmehr 13:25 Zählern einen Nichtabstiegsplatz und wird bis zum Saisonende mit den Konkurrenten aus Anzefahr, Ederbergland, Vollmarshausen und vielleicht auch Mardorf um den Klassenerhalt kämpfen.
Die Mannschaft hat sich in jedem Falle mit den Klasseleistungen der letzten Wochen eine Menge Respekt erarbeitet.


3. Herren (Kreisliga)

Espenau III - Veckerhagen 5:9

Klaus Vater: Sicherer PuntesammlerBei Espenau 3 gelang der 3.Mannschaft ein Pflichtsieg ohne zu glänzen, aber auch ohne wirklich in Gefahr zu geraten. Als doppelte Punktesammler profilierten sich diesmal Rolf Summa und Klaus Vater, während Uwe Wilhelmy sich eine überraschende Niederlage gegen den allerdings auch wie aufgedreht spielenden Grötsch erlaubte.

Christian Eichhorn, Jan Gerhold und die Doppel Wilhelmy/Eichhorn sowie Vater/Meyer ergänzten zum letztlich verdienten 9:5-Erfolg.


Schüler / Jugend

2. Schüler : Veckerhagen - TTC Calden-Westuffeln 6:3

Auf Lea Rettberg ist Verlass!Gegen die 2.Schüler des TTC Calden-Westuffeln reichte es am Ende zu einem 6:3-Sieg, der allerdings dadurch begünstigt wurde, dass die Gäste mit lediglich drei Spielern angereist waren. Die "regulären" Punkte sammelten Lea Rettberg, Tarik Ashry und das Doppel Rettberg/Gerke.



Vorschau 1. Herren (...Info)

Samstag, 20.03.2004, 17.30 Heimspiel gegen Weißenborn


- Ab sofort ist eine Öffnung der Halle für das Freitagtraining
(ab 19.30 Uhr) i m m e r gewährleistet -

Verantwortliche für Hallenöffnung

 

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 15.03.2004