Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 07.10.2005


1. Herren chancenlos beim Tabellenführer
Erster Punktgewinn für 2. Herren


1. Herren (Verbandsliga) / Homberger TS - VfL 9:2

Martin Roggenthien siegte problemlosThomas Reum hatte sich im Training an der Wade verletzt und stand für das Spiel in Homberg nicht zur Verfügung. Da parallel die Zweite ein wichtiges Spiel hatte und man sich beim Tabellenführer nichts ausrechnete, kam Michél Gerke aus der dritten Mannschaft zu einem Einsatz in der Verbandsliga. Der 26-jährige war mit Spaß und Eifer bei der Sache und verkaufte sich teuer.
Die Mannschaftsstruktur der Gastgeber ist bemerkenswert: Neben den drei großen Nachwuchstalenten Tobias Marx sowie Nils und Lukas Töpfer stehen drei Spieler im Team, die sicherlich nicht nur der guten Luft wegen in Homberg spielen. Das große Ziel heißt Aufstieg und trotz des unerwarteten Punktverlustes beim Mitkonkurrenten Gönnern dürfte dieses Ziel auch erreichbar sein.
Neben dem Chinesen Wang verstärkt der litauische Nationalspieler Stankevicius, im Vorjahr Teilnehmer an der Europameisterschaft, das vordere Paarkreuz. Ein spektakulärer Spieler, dessen besonderes Markenzeichen es ist, von Zeit zu Zeit den Schläger von der rechten in die linke Hand zu nehmen und dann sozusagen beidseitig Vorhand zu spielen.
Frank Fischer war prima drauf und schaffte das Kunststück, beiden Ausnahmespielern je einen Satz abzunehmen. Sogar Zhi Wang lächelte nach dem ersten Satzverlust nach über einem Jahr nicht mehr ganz so freundlich wie sonst üblich.
Die Punktgewinne gelangen Martin Roggenthien mit einem ungefährdeten 3:0 über Lukas Töpfer und Jörg Vater mit einem 3:1 gegen Markus Berndt. Dabei musste er allerdings nur ein paar gute Aufschläge machen und die Fehler des oberligaerfahrenen Berndt abzuwarten, da dieser überwiegend mit sich selbst beschäftigt schien.

Weitere Chancen zu punkten hatten die Doppel Lotze/Fischer und Vater/Roggenthien sowie Marcel Häfner in einem gutklassigen Fünfsatzspiel gegen Marx.

In den nächsten Wochen gilt es besonders, an den Doppeln zu arbeiten, zumal auch noch nicht klar ist, ob Thomas Reum am 16. Oktober beim TTC Ederbergland wieder zur Verfügung stehen wird.


2. Herren (Bezirksliga) / Veckerhagen - TSV Heiligenrode 8:8 Bilder vom Spiel ..

Freude nach den Punktgewinn bei Jan Patrick und UweMannschaftsführer Patrick Henn schwankte nach dem Unentschieden gegen den TSV Heiligenrode zwischen Freude und Erleichterung über die gute Leistung auf der einen und Enttäuschung über den entgangenen Sieg auf der anderen Seite. Für Martin Schweinberger war die Sache klarer: Der zuletzt so gut aufspielende 24-jährige haderte mit seiner Leistung, da es ihm nicht gelang etwas zum Erfolg beizusteuern.
Dafür waren andere überragend: Uwe Wilhelmy und Patrick Henn zeichneten für fünf Zähler verantwortlich, wobei Uwe ein grandioser Erfolg über den bärenstarken Linkshänder Hendrik Gude gelang. Auch die übrigen Spieler unserer jungen Mannschaft sammelten Punkte ein.
Jan Gerhold lieferte sich zwei Fünfsatzkrimis mit Peiker und Kawaletz, wobei er letzteren bezwang. Kolja Frey siegte über Göbel und, besonders erfreulich, der 13-jährige Lukas Friedrich steuerte mit einem 3:1 über Gering seinen ersten Zähler bei.
Das Schlußdoppel Frey/Schweinberger hielt drei Sätze lang gut mit, bevor sich die Kontrahenten Göbel/Drebes entscheidend ansetzen konnten.

Fazit: Die beiden jüngsten Mannschaften der Bezirksliga lieferten sich ein gutklassiges, spannendes Match, das keinen Verlierer verdient hatte. Für Veckerhagen der erste Zähler im Kampf um den Klassenerhalt, der bis zum Schluss spannend bleiben dürfte.


Jugend (Bezirksliga) Bilder vom Spiel ..

Veckerhagen - KSV Baunatal 0:6 / Veckerhagen - Rengershausen 6:0 (kampflos)

Dass mit der TuSpo Rengershausen binnen 24 Stunden bereits der zweite Gegner einer unserer Nachwuchsmannschaften unmittelbar vor dem Spiel absagte, ist bedauerlich und wird sich hoffentlich so schnell nicht wiederholen. Der kampflose Sieg kann die Spielerfahrung sicherlich nicht adäquat ersetzen. Bei der Partie gegen den KSV Baunatal verkaufte sich unsere Jugend deutlich unter Wert. Allein viermal führten unsere Spieler bereits mit 2:0 Sätzen um dann doch noch mit 2:3 den kürzeren zu ziehen. Dass hier wesentlich mehr drin war, zeigt auch die Tatsache, dass Baunatal sich von Vellmar, einem in etwa gleichwertigen Gegner, mit einem Remis trennte. Gut spielen reicht halt zumeist nicht, es gilt auch, den Vorsprung ins Ziel zu retten.


2. Schüler (Kreisliga) / VfL - VfB Eberschütz 1:6 Bilder vom Spiel ..

Endlich das erste Saisonspiel für die 2. Schülermannschaft. Dabei bekam sie es mit dem verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Eberschütz zu tun, dessen Spieler allesamt älter und erfahrener sind, als unsere Jungen. Dafür hielt der VfL gut mit und dem Doppel Tobias Briele/Lorenz Schuster gelang sogar der Ehrenpunkt. Lorenz war eingesprungen, da Marc Wiegand und Christopher Teßmann nicht zur Verfügung standen. Sicherlich wird man gegen andere Teams der Kreisliga in den nächsten Wochen auch Punkte einsammeln!

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 06.10.2005