Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 16.09.2005


2. Herren und Jugend startet mit "Schlappen" in die neue Saison

2.Herren (Bezirksliga)

VfL – TTC Burghasungen II 1:9

Den Auftakt in die neue Saison hatte sich die neuformierte und in die Bezirksliga zurück gezogene zweite Mannschaft sicherlich anders vorgestellt. Diese herbe 1:9-Schlappe war nicht einkalkuliert, obwohl Mannschaftsführer Patrick Henn mit noch nicht auskuriertem Bänderanriss ausfiel und durch Klaus Vater ersetzt wurde.

Der „Talentschuppen“ 2.Mannschaft vor dem StartDa half es auch nicht, dass sich am Ende alle einig waren, dass diese Niederlage viel zu hoch ausgefallen ist. Gegen die wesentlich älteren und ebenso erfahreneren Gäste hielt man in fast jeder Partie anfangs gut mit um am Ende im entscheidenden Moment doch den Kürzeren zu ziehen.
Beispielhaft seien die einleitenden Doppel Frey/Wilhelmy gegen Hoffmann/Weigelt sowie die Einzel von Uwe Wilhelmy und Jan Gerhold gegen die Abwehrstrategen Manfred Hoffmann und Horst Weigelt genannt. Auch der 13-jährige Lukas Friedrich, vor Saisonbeginn aus Calden an die Weser gewechselt, zahlte gegen Wolf den Preis seiner Unerfahrenheit, als er zweimal nach überlegenem Satzverlauf den elften Punkt nicht machen konnte.Lukas Friedrich beim Aufschlag

Ganz anders der frischgebackene TT-Schiedsrichter Martin Schweinberger, der sich in Topform befindet. Der 24-jährige hat in den letzten Wochen einen erheblichen Leistungssprung gemacht und führte den eigentlich in der ersten Mannschaft der Gäste eingeplanten Michael Siegmund drei Sätze lang vor.
In den kommenden, spielfreien Wochen hat das Team ausreichend Gelegenheit, sich zu finden und sein spielerisches Potenzial soweit zu verbessern, dass den Gegnern ihr Erfahrungsvorsprung auch nicht mehr helfen kann.


Jugend (Bezirksliga)

OSC Vellmar - VfL 6:3

Premiere für unser Jugend-Bezirksligateam: Die aus Gottstreu gewechselten „Gerke-Sisters“ Michaela und Cornelia, genannt „Conny“ traten gemeinsam mit den „Thias-Brothers“ Terence und Isaac-Joel, genannt „Isi“ beim OSC Vellmar an. Die zwei Geschwisterpaare in einer Mannschaft sich zweifellos ein Novum für Veckerhagen. Isi kam allerdings nur durch das Fehlen von Andreas Gerke (nicht mit Conny und Michaela verwandt) ins Team.
Man war nahezu gleichwertig mit den Gastgebern und ein Punktgewinn wäre verdient gewesen. Es überragte Conny mit zwei Siegen, u.a. gegen Sebastian Rauchhaus, der letztes Jahr bei Heiligenrode in der Schüler-Hessenliga aktiv war. Den dritten Zähler steuerte Terence gegen Waniek bei.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 14.09.2005