Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 21.10.2005


Zahlreiche Spielerausfälle stoppen den VfL
2. und 3.Herren erkämpfen jeweils eine Punkteteilung
Patrick Henn und Klaus Vater - die Spieler des Wochenendes!


1. Herren (Verbandsliga)
TTC Ederbergland - Veckerhagen 9:4

Martin Schweinberger musste in der ersten einspringen ...Eine solche Absagenflut wie an diesem Wochenende hat es wohl noch nie gegeben: Allein der Ersten fehlten mit Uwe Lotze, Marcel Häfner und Thomas Reum drei Stammspieler. Dass Thomas aufgrund seiner Wadenverletzung erst Ende Oktober wieder zur Verfügung steht, war bekannt, aber als Uwe und Marcel am Tag vor dem Spiel mit schwerer Grippe absagten, sanken die Siegchancen des auf den Nullpunkt. Sehr ärgerlich, da der TTC Ederbergland ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf ist und uns in der Vergangenheit meist gut lag. Es half alles nichts – Uwe Wilhelmy, Martin Schweinberger und Patrick Henn wurden rekrutiert und traten mit den verbliebenen Spielern am Sonntag in aller Herrgottsfrühe den weiten Weg nach Battenberg an. Und die Partie begann wider Erwarten gut: Erstmals ging man nach Siegen von Fischer/Vater und Wilhelmy/Henn nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Mit Uwe und Patrick scheint sich in Veckerhagen endlich mal wieder ein wirklich gut harmonierendes Doppel gefunden zu haben. Da auch Frank Fischer gegen Riedl und Martin Roggenthien gegen Marschik die Oberhand behielten, führte der VfL kurzzeitig mit 4:3, doch dann war es vorbei mit der Herrlichkeit. Die Ersatzspieler schlugen sich zwar allesamt überaus tapfer, mussten ihren Kontrahenten jedoch am Ende zum Sieg gratulieren. Aus dem 4:3 wurde schnell ein 4:9 und die vierte Niederlage in fünf Partien. Damit stellt sich die Situation in der Verbandsliga durchaus prekär dar. Zur Zeit rangiert Veckerhagen auf Platz 10 von 11 Mannschaften und wäre damit einer von drei Absteigern. Allerdings wurden die drei besten Mannschatten der Liga schon gespielt. Es ist noch alles drin, aber es gilt, wachsam zu sein.


2. Herren (Bezirksliga)
TTC Elgershausen - Veckerhagen 8:8

Patrick im Marathoneinsatz ...Die zweite bot eine sehr gute Leistung beim starken Aufsteiger TTC Elgershausen. Gott sei Dank fehlte „nur“ Jan Gerhold (Klassenfahrt) und da beim Gastgeber ebenfalls ein Mann fehlte, war „Waffengleichheit“ hergestellt. Ersatzmann Klaus Vater wuchs über sich hinaus und gewann ebenso wie der stark verbesserte Patrick Henn beide Einzel am hinteren Paarkreuz nach hartem Kampf. Leider stand das vordere Paarkreuz mit Uwe Wilhelmy und Kolja Frey auf verlorenem Posten, so dass auch die beiden Einzelsiege von Martin Schweinberger und die Doppelerfolge von Wilhelmy/Henn und Frey/Schweinberger nicht zum ersten Saisonsieg reichten. Der 13-jährige Lukas Friedrich musste ins mittlere Paarkreuz aufrücken und schlug sich prächtig. Er gab sich den erfahrenen Lubach und Oliv erst im Entscheidungssatz geschlagen. Auch die Zweite rangiert auf dem vorletzten Platz der Bezirksliga und wird sich in den kommenden Wochen die Punkte mühsam einsammeln müssen…


3. Herren (Kreisliga)
Veckerhagen - TTC Hofgeismar III 8:8
Gottstreu - Veckerhagen 9:2
Espenau II - Veckerhagen 9:1

Klaus sorgte gegen espenau für den EhrenpunktDie Dritte war von den vielen Ausfällen sogar doppelt getroffen. Zum Einen, weil sie Spieler an die oberen Teams abstellen mussten. Zum anderen fehlten Robert Wrobel (beruflich) und Rolf Summa (Bänderriss). Und das ausgerechnet an dem Wochenende, an dem drei Spiele angesetzt waren.

Am Freitag wurde das noch prima kompensiert. Da Patrick Henn (in seinem letzten Einsatz für die Dritte) und Klaus Vater groß auftrumpften und zusammen sechs Punkte einsammelten reichte es zur Punkteteilung. Die Zähler 7 und 8 gewann der gut aufgelegte Pascal Drubel und der unverwüstliche Friedrich Henkel. Danke auch an Marco Berger, dessen Wechsel nach Westuffeln im Sommer an einem Formfehler scheiterte und aus diesem Grunde noch für Veckerhagen starten kann. Leider unterlag er ebenso im 5.Satz (zweimal) wie das Doppel Drubel/Gerke und Drubel im Einzel gegen Wenzel.

Gegen Gottstreu und Espenau war es einfach nur wichtig, anzutreten, denn in beiden Fällen war man nur zu viert (!). Das macht kein Tischtennisspieler wirklich gerne – danke dafür. In Gottstreu schlug man sich sogar sehr tapfer. Das Doppel Eichhorn/Drubel bezwang Ulrich und Steffen Kehler und Christian Eichhorn behielt die Oberhand über Tobias Gropp. Mathias Fiedler, seit Wochen eifriger Trainingsgast und früher in Bonaforth aktiv, feierte dabei sein Debüt und wusste dabei durchaus zu überzeugen, genau wie Pascal Drubel, der vorne beiden Gegnern zu schaffen machte. In Espenau war dann wieder Klaus Vater dabei, dem der Ehrenpunkt gegen Sattmann glückte.


1. Schüler (Kreisoberliga)
Lohfelden - Veckerhagen 6:2

Unsere besten Schüler waren viel näher an ihrem ersten Punktgewinn, als es das Ergebnis aussagt. Beim Stand von 2:2 (Punkte durch Isaac-Joel Thias und das Doppel Tschernezow/Rolle) folgten ein paar Spiele, die auf Messers Schneide standen. Leider verloren Rudolf Tschernezow, Sascha Rolle und Tobias Briele ihre Spiele allesamt knapp im fünften Satz, so dass die Punkte in Lohfelden blieben.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 17.10.2005