Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 22.04
.2005


1. Herren mit knapper Niederlage gegen Burghasungen
2. Herren ohne Chance gegen Anzefahr


1. Herren (Verbandsliga)

VfL - TTC Burghasungen 7:9

André Schmidt-Hosse begeisterte die ZuschauerMit zwei Mann Ersatz schlug sich die Erste gegen die um den Klassenerhalt kämpfenden Burghasunger durchaus ordentlich. Neben Nicki Credner fehlte auch Spitzenspieler Uwe Lotze, der in der laufenden Serie nicht mehr eingreifen wird um zur neuen Serie wieder fit zu sein. Uwe Wilhelmy und Martin Schweinberger gingen statt dessen auf Veckerhäger Seite ins Rennen. Letztendlich scheiterten die VfL´er an ihrer Doppelschwäche. Alle vier Partien gingen an die hoch motivierten Gäste, unter anderem das Schlußdoppel, das Schmidt-Hosse/Stoll hauchdünn gegen Krug/Löhle verloren.

Aber es gab auch positive Ansätze. Das vordere Paarkreuz mit André Schmidt-Hosse und Malte Bartels, in einem seiner letzten Einsätze für den VfL, behielt gegen Peter Krug und Dieter Plass eine weiße Weste. Marcel Häfner fand gegen Mario Löhle nach 0:2-Rückstand über den Kampf zum Sieg und Uwe Wilhelmy, neuerdings auch mit Noppen auf der Vorhand ausgestattet, trumpfte gegen Knoblauch und Attendorn gar phänomenal auf. Trotz allem reichte es nicht zur Punkteteilung, die beiden Zähler gingen an den TTC, der allerdings nach wie vor heftig um den Klassenerhalt zittern muss, während Veckerhagen noch auf Platz drei der Verbandsliga Nord rangiert.


2. Herren (Bezirksoberliga)

Veckerhagen - TTC Anzefahr 1:9

Martin Roggenthien sorgte für den EhrenpunktDie bereits seit drei Wochen gesicherte zweite Mannschaft hatte gegen den Tabellenzweiten vom TTC Anzefahr bei Marburg erwartungsgemäß nichts zu bestellen, zumal mit Thomas der erfolgreichste Spieler der Rückserie durch den 18-jährigen Jan Gerhold ersetzt werden musste.
Martin Roggenthien empfahl sich für höhere Aufgaben mit dem Ehrenpunkt über den Gästespieler Martin Arlt. Uwe Wilhelmy unterlag Hoffmann mit 9:11 im 5. Satz und Jörg Vater reichten nach starkem Spiel fünf Matchbälle gegen Kaczmarek, einem der drei besten Spieler der Liga, nicht zum Sieg. Ärgerlich, zumal Kolja Frey seine Partie gegen Essmann bereits leicht und locker gewonnen hatte.
Sei es drum, diese Niederlage schmerzte nach vier Jahren ununterbrochenem Auf- oder Abstiegskampf nicht wirklich und man ließ sich mit den sympathischen Gästen noch den einen oder anderen Schoppen schmecken, bis die Zeitschaltuhr das Licht in der Turnhalle erlöschen ließ….


3.Herren (Kreisliga)

Veckerhagen - Meimbressen 9:3

Die dritte Mannschaft nahm eindrucksvoll Revanche für die erbärmliche 2:9-Schlappe aus der Hinserie und ließ den Gästen aus Meimbressen beim deutlichen 9:3 keine Chance. Um den dritten Platz der Kreisliga zu sichern wurde Helmut Gerhold aktiviert und der ehemalige Regionalligaakteur ließ seinen Gegnern im Einzel und Doppel erwartungsgemäß keine Chance. Bei dem Gästen erwies sich Rüdiger Jarzina als zwei Nummern zu groß, doch da sein Bruder Harald fehlte, war der Veckerhäger Sieg ungefährdet.

Patrick Henn, Jan Gerhold, Klaus Vater, Rolf-Dieter Summa, Helmut Gerhold und, trotz Grippe, Robert Wrobel gewannen je ein Einzel und ein Doppel.


Marco Berger verabschiedete sich als Tischtennisspieler vom VfL4.Herren (2. Kreisklasse)

Veckerhagen - Carlsdorf II 9:7

Knapper Sieg der von Personalproblemen gebeutelten 4.Mannschaft gegen den TSV Carlsdorf. Dabei absolvierte Marco Berger sein letztes Spiel im VfL-Dress. Der seit vielen Jahren in Westuffeln wohnende passionierte Leichtathlet wird nunmehr für den dortigen TV den Schläger schwingen. Vielen Dank für Deinen Einsatz in den letzten zwei Jahren, als Zuschauer bist Du mit Deiner Frau jederzeit sehr willkommen! Im gleichen Spiel gab Michél Gerke nach vielen Jahren TT-Pause sein Comeback. Der 26-jährige führte sich mit einem Einzelsieg gleich gut ein.

Die Punkte sammelten: Marco Berger, Günther Hupka (je 2), Pascal Drubel, Seppl Schöniger, Michél Gerke und das Doppel Berger/Drubel (2)



1. und 2. Schüler (Kreisoberliga/Kreisklasse)

VfL 1 - TSV Heiligenrode III 6:0
VfL 2 - TSV Heiligenrode IV 6:2

Unser Nachwuchs hatte es gleich zweimal mit dem TSV Heiligenrode zu tun und blieb dabei zweimal siegreich. Die 1.Schüler mit Terence und Isi Thias, Patrick Rother und Andi Gerke verhängten dabei die 6:0-Höchststrafe.

Die 2.Schüler hatten mehr Probleme, vor allem im vorderen Paarkreuz, wo Isi Thias und Rudolf Tschernezow der starken Nr.1 unterlagen, die kaum weniger gute Nr.2 jedoch niederkämpften. Kevin Müller und Sascha Rolle ergänzten zum 6:2-Sieg.

 

     nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 18.04.2005