Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 29.04
.2005


Leichter Sieg für 1. Herren in Kassel
3. Herren verspielen 7:1-Führung


1. Herren (Verbandsliga)

ESV Jahn Kassel III - VfL 1:9

Marcel Häfner im AufwindEin wenig Wehmut war schon dabei, als man (zumindest vorläufig) letztmalig die altehrwürdige ausgediente Lokhalle betrat, die dem ESV Jahn Kassel seit vielen Jahren als Spiellokal dient. Nicht weil es dort so schön wäre, aber die Zukunft dieses nordhessischen Traditionsvereins hängt dieser Tage an einem seidenen Faden. Die dritte Mannschaft der Gastgeber ist bereits seit Wochen abgestiegen und die Motivation natürlich im Keller.
Aus diesem Grunde hatte der VfL auch ohne Uwe Lotze, Malte Bartels und Nicki Credner leichtes Spiel. Die Ersatzspieler (diesmal Martin Roggenthien, Kolja Frey und Uwe Wilhelmy) leisteten - wie immer - sehr gute Arbeit und gewannen sämtliche Einzel, nur das einleitende Doppel Häfner/Wilhelmy ging an den ESV Jahn.
Hervorzuheben sind diesmal der glatte 3:0-Erfolg von Marco Stoll gegen den oberligaerfahrenen Jan Kunstmann und der Erfolg des formverbesserten Marcel Häfner über Jeschik. Kolja Frey bestätigte seine guten Darbietungen der letzten Wochen mit einem Sieg über Klaus Wagner.

Es punkteten: Schmidt-Hosse (2), Stoll, Häfner, Frey, Roggenthien, Wilhelmy und die Doppel Schmidt-Hosse/Stoll und Frey/Roggenthien.

Am Wochenende folgen zum Abschluss der Spielrunde zwei Heimspiele, zu denen Sie der VfL recht herzlich einlädt:

Samstag, 30.04.2005 um 17.30 Uhr
VfL - TSV Ihringshausen

und

Sonntag, 01.05.2005 um 14 Uhr
VfL - Homberger TS

Besonders spannend wird sein, ob der Tabellenzweite aus Homberg seinen chinesischen Topspieler Zhi Wang einsetzen wird. Das wäre ein echter Leckerbissen für das Veckerhäger Publikum.


3.Herren (Kreisliga)

Veckerhagen - Hofgeismar II 8:8

Rolf Summa und Robert Wrobel beraten den verrückten SpielverlaufVor der Partie gegen den Meisterschaftsaspiranten Hofgeismar wäre man mit einer Punkteteilung zweifellos zufrieden gewesen, doch nach diesem Spielverlauf selbstverständlich nicht mehr: Veckerhagen legte los wie die Feuerwehr, hatte die Gäste sicher in der Tasche und führte mit 7:1. Sinnbildlich für die Überlegenheit war das vordere Paarkreuz mit Jan Gerhold und Patrick Henn. Die beiden führten ihre Gegner Lippert und Müller förmlich vor und niemand hätte erwartet, dass die beiden Hofgeismarer den Spieß im zweiten Durchgang umdrehen würden. Auch Klaus Vater und Rolf-Dieter Summa konnten ihre gute Leistungen gegen Schenkel und Winter nicht wiederholen.
Das "Sahnehäubchen" im negativen Sinne war natürlich die 2:3-Niederlage (in solchen Spielen ist das immer so...) unserer Youngster Jan und Patrick im Schlußdoppel gegen Müller/Winter. Nur Helmut Gerhold machte mit seinen Gegnern in beiden Einzeln, was er wollte. Schade, dass er nicht regelmäßig zur Verfügung steht...
Trotzdem dürfte am Ende ein versöhnlicher dritter Tabellenrang in der Kreisliga zu Buche stehen, nicht schlecht nach dieser verkorksten Hinserie.

Die Punkte gegen Hofgeismar: H. Gerhold (2), J. Gerhold, Henn, K. Vater, Summa und die Doppel Vater/H. Gerhold und Summa/Wrobel.



Schüler (Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Besse)

Sechs unserer hoffnungsvollen Nachwuchstalente gingen bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Besse an den Start und verkauften sich allesamt achtbar. Isaac-Joel Thias erreichte bei den 12-jährigen ebenso wie Lorenz Schuster bei den 10-jährigen die Endrunde. Daniel Wenzel und Daniel Bendel schafften dies, trotz positivem Spielverhältnis, nicht ganz und auch Rudolf Tschernezow und Sven Vogeley boten gute Leistungen.

 

     nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 26.04.2005