Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 24.02.2006


2. Herren stehen nach drei neuerlichen Punktgewinnen vor dem Klassenerhalt
Lage für 3.Herren nach Niederlage gegen Espenau prekär

2. Herren (Bezirksliga)
VfL - Lohfelden / 9:5 Bilder vom Spiel ...
Rengershausen - VfL / 8:8

Während die Erste nach wie vor pausiert, ziehen die 2.Herren weiterhin peu á peu den Kopf aus der Schlinge. Mit seit Jahresbeginn 10:4 Punkten und insgesamt mittlerweile 18 Zählern ist unsere junge Mannschaft so gut wie gerettet. Hut ab vor dieser Leistung, die nur durch einen großartigen Mannschaftsgeist ermöglicht wurde. Die noch fehlenden maximal zwei Zähler dürften in den Partien gegen die Kellerkinder Hümme, TSV und OSC Vellmar und auch den besser platzierten VfB Eberschütz problemlos eingefahren werden. Auch das Fehlen des „flitternden“ Kolja Frey wurde problemlos weggesteckt, auch wenn die Ersatzspieler Pascal Drubel und Klaus Vater sich nicht in die Siegerliste eintragen konnten.

Gegen Lohfelden trafen zwei Tischtennis-Generationen aufeinander: Die Spieler der Gäste, darunter die nordhessischen TT-Legenden Nüdling und Werner, konnten fast ausnahmslos als Väter oder gar Großväter unserer Akteure durchgehen. Der Erfahrungsvorsprung nutzte den Lohfeldenern nichts, der jugendliche Sturm und Drang des VfL setzte sich durch. Die beiden jüngsten Spieler, Lukas Friedrich und Jan Gerhold, zusammen 32 Jahre alt, steuerten vier Siege bei, Martin Schweinberger agierte in beiden Partien überragend und auch Uwe Wilhemy und Patrick Henn ließen sich nicht lumpen.

In Rengershausen reichte es zwar nach einer 8:4-Führung nur zu einer Punkteteilung, doch das trübte das Gesamtbild nicht wirklich. Klaus und Lukas hätten den Sack zumachen können, doch beide unterlagen ihrem Kontrahenten Ralf Keil denkbar knapp. Martin schoss seine, gewiss nicht schwachen Gegner Haupt und Herbold förmlich aus der Halle und Jan entschied ebenfalls beide Einzel für sich.

Fazit: Die Zweite kann dem Saisonfinale entspannt entgegenblicken und demnächst vielleicht sogar der Ersten ein paar Zähler abgeben ….
Es punkteten: Schweinberger (4), Gerhold, Friedrich (je 3), Henn (2), Wilhelmy und die Doppel Wilhelmy/Henn und Gerhold/Friedrich (je)

 

Die überragenden Lukas Friedrich und Martin Schweinberger in einer Satzpause
Ratlos? Uwe und Patrick haben keinerlei Grund dazu

Die überragenden Lukas Friedrich und Martin Schweinberger in einer Satzpause
Ratlos? Uwe und Patrick haben keinerlei Grund dazu



3.Herren (Kreisliga)
VfL - Espenau III / 6:9

Leider gelang gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf, Espenau 3, nicht der erhoffte Big Point. Ursächlich dafür waren drei verlorene Doppel und die Gäste-Überlegenheit im hinteren Paarkreuz, wo Matthias Fiedler und Michél Gerke auf überlegene Gegner trafen. Eine gute Partie spielten, trotz verlorenem Doppel, Robert Wrobel und Rolf-Dieter Summa mit je zwei Einzelsiegen. Klaus Vater und Pascal Drubel steuerten jeweils einen Einzelsieg bei.


Daniel Wenzel in Aktion3. Schüler (1. Kreisklasse)
Ihringshausen - VfL 6:4 Bilder vom Spiel ...

Unsere Jüngsten schrammten nur denkbar knapp an einer kleinen Sensation vorbei. Beim überlegenen Tabellenführer Ihringshausen, dem man in der Hinserie noch kurz und schmerzlos mit 0:6 unterlag, gelang um ein Haar ein Punktgewinn. Sven Vogeley scheiterte in seinem zweiten Einzel denkbar unglücklich an den eigenen Nerven und der großen Anhängerschar der Ihringshäuser, die anschließend die gute Leistung der VfL´er anerkannten.

Lorenz Schuster, Daniel Wenzel, Nora Andritzke und Sven Vogeley steuerten je einen Punktgewinn bei.

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 23.02.2006