Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 05.10.2007


3.Herren mit Mammutprogramm

Immenhausen III – VfL 9:5

In diesem "Mitten-in-der-Woche-Spiel" musste der VfL auf Pascal Drubel verzichten. Auch Marco Berger und Michél Gerke (Handstauchung) konnten nicht mitwirken. Ehe man sich versah, lagen die Mannen um Klaus Vater dann auch – ohne jeglichen Satzgewinn – mit 0:4 im Rückstand. Klaus Vater mit klarem Sieg verkürzte, ehe Conny Gerke wieder gut mitspielen, am Satzende aber nicht die wichtigen Punkte machen konnte. Dann kam aber doch noch die Phase unserer Dritten, durch unbändigen Kampfgeist konnten sich Günther Hupka, sowie die Youngster Andreas Gerke und Sascha Rolle durchsetzen und zum 4:5 verkürzen. Als die allermeisten dann mit dem Ausgleich durch den Veckerhagener Mannschaftsführer Klaus Vater rechneten, lieferte der sich, von Nervosität überfallen, eine glatte 0:3 Niederlage gegen den allerdings gewiss nicht spielschwachen Greif. Mathias Fiedler mit knappem Sieg im 5. Satz und Günther Hupka mit ebenso hauchdünner Niederlage im Oldie-Duell mit Scholz zeichneten zum 5:7, ehe Conny Gerke und Sascha Rolle nicht den richtigen Schlüssel zu weiteren VfL-Zählern fanden. Da auch Andreas Gerke im dann abgebrochenen Duell mit Immenhausens launigem Mannschaftsführer Herbert Hirdes bereits mit 0:2 Sätzen zurück lag, muss der Immenhäuser Sieg als verdient, allerdings auch für Veckerhagen als sehr schmerzlich empfunden werden.

Punkte: K. Vater, Fiedler, Hupka, Rolle und A. Gerke.


VfL – Lamerden (vorgesehen am 22.09.)

Die Begegnung wurde von den Gästen am Abend vorher abgesagt mit der Bitte, einen neuen Termin zu finden. Da wir keine Unmenschen sind, und wir uns in einem sehr frühen Stadium der Saison befinden, wird nunmehr ein neuer Termin gesucht!


Ehringen - VfL (Pokal 1. Vorrunde) 2:4

Der amtierende Vize-Kreispokalsieger zeigte auch im Dreier-Wettbewerb ein ganz anderes Bild als in der vergangenen Saison. Hießen vor Jahresfrist die Probanden noch Wilhelmy, Schütz, Summa, Wrobel und K. Vater, ist in dieser Saison niemand mehr aus diesem Kreis spielberechtigt im Pokalwettbewerb der 1. Kreisklasse. Trotzdem gelang es mit Mathias Fiedler, Marco Berger und Pascal Drubel eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen, die durchaus auch noch die nächste und gleichzeitig letzte Vorrunde überstehen kann.

Die Gastgeber, die in einem Ort beheimatete sind, der eigentlich schon zum Kreis Waldeck-Frankenberg gehört, stellen seit vielen Jahren – im Gegensatz zum ehemals großen Nachbarn TV Volkmarsen - eine sehr kleine, aber verschworene Gemeinschaft mit erstaunlich intakter Jugendarbeit.

Zum Spiel: ein ganz überragend aufspielender Marco Berger sicherte in der Hauptsache den VfL- Erfolg, doch auch Pascal Drubel steuerte einen hart umkämpften Erfolg (12:10 im Entscheidungssatz) bei. Mathias Fiedler, einen Tag zuvor aus dem Urlaub zurück gekehrt, aber schon mit brandneuen Belägen ausgestattet, konnte überwiegend nur im Doppel überzeugen, musste aber ansonsten die beiden ersten Einzelniederlagen in 2007 hinnehmen.

Punkte: Fiedler/Berger, Berger (2) und Drubel.

 

Das Team der 3.Herren:

Klaus Vater, Sascha Rolle, Günther Hupka, Mathias Fiedler, Cornelia Gerke, Andreas Gerke
es fehlen: Michél Gerke, Pascal Drubel, Marco Berger)

 

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 30.09.2007