Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 26.10.2007


VfL-Teams ungeschlagen

2.Herren (Bezirksklasse)
VfL - Breitenbach III / 8:8

Nachdem Aufsteiger Breitenbach schon nicht in sein eigenes Spiellokal kam, nahm er dann noch bei der Anfahrt nach Veckerhagen den weiten Weg über die Sababurg(!) in Anspruch, so dass erst mit 30-minütiger Verspätung gestartet werden konnte.

Zum Spiel: ein gerechtes Unentschieden, wobei auf Seiten der 2. Herren Martin Roggenthien und Sebastian Schütz die herausragenden Kräfte stellten, die alleine sechs der acht Veckerhagener Zähler heraus spielten. Auch Marco Berger, genau wie „Matze“ Fiedler als Ersatz eingesprungen, punktete gegen Jakob und hatte auch gegen Heinz Schmidt, Vater von Mario Schmidt, seines Zeichens Mannschaftskamerad der Ex-Veckerhagener André Schmidt-Hosse und Marcel Häfner, zwei Matchbälle.

Punkte: Roggenthien/Schütz (2), Roggenthien (2), Schütz (2), Wilhelmy und Berger.


3.Herren (1.Kreisklasse)
VfL – Liebenau / 8:8 und VfL – Lamerden / 9:3

Das angesichts der starken eigenen Aufstellungen (der feste Kader der Dritten beträgt 10 Spielerinnen und Spieler) gab es gegen die beiden Diemelklubs Liebenau und Lamerden genau die erhoffte Punkteausbeute. Ein Extralob dabei an Mathias Fiedler und Marco Berger, die sich aufgrund ihres zusätzlichen Einsatzes in der zweiten Garnitur insgesamt über 11 Stunden in der Schulturnhalle aufhielten und ihr gesamtes Wochenende unserem gemeinsamen Hobby unterordneten!

Klaus Vater blieb in beiden Partien ungeschlagen, wobei der Zähler zum Remis kampflos zustande kam, da sich der Gästespieler Evers vor(!) der Begegnung zu Hause verletzt hatte, sich nur sehr eingeschränkt bewegen konnte und die Liebenauer daher das Doppel abschenkten.

Am Sonntag zeigte sich die Akteure aus Liebenaus Nachbarort Lamerden.als schwächstes Team der Klasse, wie es auch zuvor aus der aktuellen Tabellensituation zu entnehmen war. Obwohl diesmal in aktueller Bestbesetzung antretend, ist klar, das der SSV diesmal den Abstieg wohl nicht wird vermeiden können.

Auf Veckerhagener Seite wurde es in seinen ersten Saisoneinsätzen Michél Gerke klar, dass seine im Frühjahr zu beobachtende wachsende Spielsicherheit aufgrund der zuletzt gepflegten Trainingsabstinenz wieder verschwunden war – aber sie kann ja wieder zurück kommen!

Punkte (beide Spiele zusammen): K. Vater/Drubel (3), Fiedler/Berger (2), K. Vater (4), Berger (2), Drubel (2), Fiedler, Hupka und Conny Gerke mit ihrem 1. Saisonerfolg.


Schüler (1.Kreisklasse)
Burghasungen III - VfL / 1:6

Der dritte Sieg in Folge für das Schülerteam, und dass sogar ohne Spitzenspieler Max Schuster, der aber diesmal von Isabell Hofmeister gut ersetzt wurde.

Die Schüler festigten damit ihren dritten Tabellenplatz, die aktuell beste Plazierung der derzeit vier an den Rundenspielen teilnehmenden Mannschaften des VfL.

Punkte: L. Schuster/Vogeley, Andritzke/Hofmeister, L. Schuster (2), Vogeley und Hofmeister

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 28.10.2007