Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 15.11.2007


Deutliche Niederlage gegen Marburg
Punkteteilung für 2.Herren

1. Herren: Verbandsliga

VfL - TSV Marburg-Ockershausen / 3:9 Bilder vom Spiel ...

Der VfL gestaltete die Partie gegen den Tabellenzweiten aus Ockershausen (allerdings mit drei Minuspunkten mehr als Hofgeismar) am Anfang ausgeglichen, unterlag jedoch am Ende standesgemäß, wenn auch sicherlich etwas zu hoch. Die Gäste aus Marburg, am Vortag knapp gegen den TTC Hofgeismar unterlegen, wären für einen VfL in Normalform ein Gegner knapp über Augenhöhe, jedoch durchaus schlagbar.

Momentan fehlt fast jedem Spieler das nötige Selbstvertrauen um ein knappes Ding mal über die Runden zu bringen. Dieser Zustand ist offensichtlich, auch für die treuen Fans, die einmal mehr den Weg in die Sporthalle gefunden hatten.

Den besten Spieler stellten die Gäste: Es war mal wieder ein Augenschmaus, dem früheren Bundesligaspieler Erwin Becker zuzusehen. Mit über 50 Lenzen topfit und immer in der Lage, noch eine Schippe draufzulegen. Frank Fischer und Uwe Lotze hatten durchaus ihre Möglichkeiten, aber Erwin hatte immer die bessere Antwort. Immerhin bezwang Uwe den früheren Oberligaspieler Clemens Mösbauer, gleiches gelang dem deutlich formverbesserten Jörg Vater gegen Benjamin Heck in einem echten Thriller, als er erst deutlich führte, dann auf der Verliererstraße war um sich am Ende doch noch zusammen zu reißen.

Den dritten Zähler erkämpfte Jörg zusammen mit Carsten Jaensch im Doppel. Carsten stand gegen Schulze ebenso dicht vor einem Spielgewinn, wie zuvor Martin Schweinberger gegen Geißler. Auch das Doppel Fischer/Mascher war kurz davor, aber derzeit fehlt immer das letzte Quäntchen Entschlossenheit um das Glück zu zwingen.

Nach einer Spielpause am kommenden Wochenende, stehen zwei Auswärtspartien in Weiterode und Leimsfeld auf dem Plan. Zumindest ein Sieg wäre nötig um die rote Laterne an ein anderes Team zu übergeben.

Punkte für Veckerhagen: Vater/Jaensch (1), Lotze (1), Vater (1)

Jörg Vater auf dem aufsteigenden Ast
Uwe Wilhelmy alias „Mr. Zuverlässig”
Jörg Vater auf dem aufsteigenden Ast
Uwe Wilhelmy alias „Mr. Zuverlässig”


2. Herren: Bezirksklasse

Niederelsungen - VfL / 8:8

Jan Gerhold nutzte seinen Heimatbesuch um für die Zweite zum Schläger zu greifen. Gott sei Dank, denn sonst wäre eine Niederlage unvermeidlich gewesen. Rolf Summa fehlte und wurde durch Pascal Drubel ersetzt. Bei einem spannenden Spielverlauf waren es die beiden denkbar knappen Erfolge von Jan und Mannschaftssenior Robert Wrobel, die den VfL beim Stand von 5:3 für Niederelsungen im Spiel hielten. Großes Kompliment auch an Uwe Wilhelmy, der wieder zu einer echten „Bank“ zu werden scheint. Martin Roggenthien und Sebastian Schütz, dem zuvor nicht allzu viel gelungen war, sicherten das Remis im Schlußdoppel gegen Singer/Tripp.

Punkte: Gerhold, Wilhelmy (je 2), Roggenthien, Wrobel und zwei Doppel


3. Herren: 1. Kreisklasse

VfL - Grebenstein II / 2:9
Espenau III - VfL / 9:5

Nach zwei erwarteten Niederlagen findet sich die Dritte auf Rang zehn der 1.Kreisklasse wieder. Gegen die starken Grebensteiner pausierte Klaus Vater, so dass nur das Doppel Fiedler/Hupka und Pascal Drubel zählbares erreichten. Eine gute Partie bot Elke Fischer, die zu einem Satzgewinn kam und gut dagegen hielt. Am folgenden Samstag verlief die Begegnung mit Espenau 3 deutlich enger. Beim Stand von 5:5 unterlagen Matze Fiedler und Marco Berger ihren Kontrahenten Haase und Dingel denkbar knapp, sonst wäre noch mehr drin gewesen.

Es punkteten: Der zuverlässige K. Vater (2), Fiedler, Berger und das Doppel Vater/Fiedler


Nora Andritzke mit ihrem engagierten Papa Frank
Schüler: 1. Kreisklasse

VfL - Naumburg / 5:5

Schöner Erfolg unserer Schüler: Das Fehlen der „Schuster-Jungen“ Max und Lorenz wurde weggesteckt. Angeführt von einer immer stärker spielenden Nora Andritzke hatte man das Team aus Naumburg kurz vor einer Niederlage. Benny Rolle verlor gegen Lukas Dux mit 7:11 im fünften Satz. Weiterhin gewann Isabel Hofmeister und die beiden Doppel Andritzke/Hofmeister und Vogeley/Rolle.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 19.11.2007