Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 06.03.2009


Der Höhenflug der 2. Herren gestoppt

2. Herren / Kreisliga

Hümme – VfL 9:2 / Gottstreu – VfL 8:8

Der Höhenflug ist gestoppt. Nach elf Siegen in Folge setzte es eine 2:9-Schlappe beim verlustpunktfreien Tabellenführer Hümme und obendrein eine Punkteteilung beim abstiegsgefährdeten TTV Gottstreu. Der VfL war durchaus ambitioniert nach Hümme gefahren, wohl wissend, dass nur bei einem optimalen Verlauf eine Überraschung möglich sein sollte. Die Spannung hielt jedoch nur eine gute halbe Stunde lang. Nach dem Siegen von Jörg Vater über Benni Mader und zusammen mit Robert Wrobel gegen Mader/Brümmer sah es beim Stand von 2:2 auch bei den Partien von Kolja Frey und Rolf Summa gut aus. Leider gingen beide Einzel an die Gastgeber, so wie auch alle Spiele im Anschluss. Jörgs Revanche gegen Erhard Huth fiel ebenfalls aus. Er agierte zu fahrig und unsicher um den Routinier ernsthaft in Gefahr zu bringen. Der TSV Hümme spielt letztlich in einer anderen Liga und wird demnächst auch offiziell den Aufstieg in die Bezirksklasse feiern können.

Der TTV Gottstreu kämpft noch um den Klassenerhalt und diesen Kampf praktizierte er auch gegen den scheinbar übermächtigen VfL. Alle drei einleitenden Doppel gingen an den TTV und auch danach ließen Kehler & Co. Nicht locker. Die Veckerhäger müssen sich an diesem Tag den Vorwurf gefallen lassen, phasenweise geradezu unterirdisch schlecht gespielt zu haben. Nur das vordere Paarkreuz legte mit vier Siegen gewohnte Konstanz an den Tag.

Es punkteten: Jörg Vater (3), Kolja Frey (2), Klaus Vater, Rolf Summa, Robert Wrobel und das Doppel J. Vater/Wrobel (2)

Pascal Drubel demonstriert die gefürchtetste Rückhand Nordhessens!
Benny Rolles Kampfgeist machte sich bezahlt!
Pascal Drubel demonstriert die gefürchtetste Rückhand Nordhessens!
Benny Rolles Kampfgeist machte sich bezahlt!

3. Herren / 2. Kreisklasse

VfL – Lamerden 9:6

Die 3.Herren festigten mit dem 9:6 über Lamerden den dritten Tabellenplatz. Dabei profizierten sie auch davon, dass die Gäste aus dem idyllischen Diemel-Dörfchen nur zu fünft an die Weser gereist waren. Bester VfL´er an diesem Tag war, kurz vor seinem 30.Genurtstag, Pascal Drubel an Position eins mit Erfolgen über Kühn und Pfannkuche.

Die weiteren Zähler sammelten Günther Hupka, Elke Fischer, Sascha Rolle und das Doppel Fiedler/Hupka ein. Dazu kommen drei kampflose Punkte.


Schüler / 1. Kreisklasse

Naumburg – VfL 2:6

Mit dem 6:2 bei der Naumburger Eintracht gelang unseren Schülern der zweite lockere Sieg in Folge und der Sprung auf Rang 5 der Tabelle. Die kränkelnde Nora Andritzke wurde prima durch Patric Schmidt vertreten. Auch Lorenz Schuster scheint endgültig wieder die gute Form des Vorjahres zurückgewonnen zu haben.

Die Punkte: Lorenz Schuster (2), Sven Vogeley, Benny Rolle, Patric Schmidt und das Doppel Schuster/Schmidt.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 03.03.2009