Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 20.03.2009


Hat Tischtennis in Reinhardshagen eine Zukunft?


Einladung zum Gedankenaustausch am Donnerstag den 2. April, 19.30 Uhr „Büllers Höhe“

Der Spartenvorstand Tischtennis im VfL Veckerhagen lädt ein:

Am Donnerstag, dem 02.04.2009 sind alle am TT-Sport Interessierten herzlich eingeladen. Auf „Büllers Höhe“, oberhalb des Vaaker Hallenbades, treffen sich um 19.30 Uhr alle, die Ideen und Anregungen für die Zukunft beisteuern möchten.

Es ist ausdrücklich jeder und jede eingeladen, unabhängig davon, ob man bereits im VfL aktiv war oder ist. Voranmeldung ist nicht erforderlich.


2. Herren / Kreisliga

VfL – Gottsbüren 8:8
Schöneberg – VfL 9:6

Langsam wird es peinlich: Seit dem Ende der tollen Serie von elf Siegen in Folge, geht gar nichts mehr bei unseren Männern. Nach dem schon sehr schwachen Remis in Gottstreu, blamierte man sich nunmehr auch gegen die Kellerkinder Gottsbüren und Schöneberg nach Kräften. Dass mit Kolja Frey und Robert Wrobel gegen Gottsbüren und Klaus Vater gegen Schöneberg bewährte Stammkräfte nicht zur Verfügung standen, darf nicht als Entschuldigung gelten. Gegen den Tabellenletzten Gottsbüren sicherten Jörg Vater/Ivo Smolenicki erst im Schlußdoppel den einen Zähler. Zuvor hatten Jörg und Klaus Vater mit je zwei Zählern im vorderen Paarkreuz, sowie Rolf Summa und zwei Doppel wenigstens geholfen die Niederlage zu vermeiden. Dies gelang gegen Schöneberg nicht. Auch die sonst so zuverlässigen Jörg Vater und Kolja Frey ließen sich anstecken und unterlagen dem starken Heiko Groß jeweils in fünf Sätzen. Einzig Rolf Summa bot eine starke Leistung. Auch Max Schuster und Sascha Rolle enttäuschten bei ihren Einsätzen als Ersatzspieler durchaus nicht.

Schade, dass es nicht gelang, den Spannungsbogen aufrecht zu halten. Daher sind sich alle Beteiligten einig: Gut, dass die Serie bald vorüber ist!


3. Herren / 2. Kreisklasse

VfL – Sielen 3:9
VfL – Wilhelmshausen 9:1

Die Dritte agierte mit Licht und Schatten. Während der Tabellenzweite aus Sielen eine halbe Nummer zu groß war, wurde der nur mit fünf Mann angereiste TSV Wilhelmshausen deutlich bezwungen. Gegen Sielen trugen sich Günther Hupka, Matze Fiedler und Pascal Drubel in die Siegerliste ein.

Im Spiel gegen den Verfolger aus Wilhelmshausen, waren auch die Nachwuchsspieler Andi Gerke und Sascha Rolle erfolgreich. Die Dritte bleibt bei noch drei ausstehenden Partien mit drei Punkten Vorsprung auf – man ahnt es schon - Tabellenrang Drei!


Schüler / 1. Kreisklasse

Ehringen – VfL 2:6

Ein gutes Spiel unserer Jüngsten: Beim nunmehr punkt- und spielgleichen TSV Ehringen setzten sie sich deutlich mit 6:2 durch. Die noch im Schüleraustausch weilende Nora Andritzke wurde exzellent durch Patric Schmitt vertreten. Lorenz Schuster war mit zwei Einzeln und einem Doppel bester Akteur, aber auch Sven Vogeley, Patric Schmitt und Benny Rolle trugen zu diesem Erfolg bei. Nunmehr winkt noch Rang vier der Schüler-Kreisklasse.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 22.03.2009