Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 18.09.2009


Nachtrag zu den Vereinsmeisterschaften Ende August
Boris Sittig steht als Jugendtrainer nicht mehr zur Verfügung


Zunächst jedoch der Nachtrag zu den Vereinsmeisterschaften Ende August:

Die Sieger und Platzierten:

Einzel

1. Boris Sittig
2. Jörg Vater
3. Kolja Frey
3. Sebastian Schütz
Doppel

1. Robert Wrobel/Boris Sittig
2. Kolja Frey/Andreas Gerke
3. Pascal Drubel/Sebastian Schütz

Herzlichen Glückwunsch!

Boris, der bereits seit mehreren Jahren nicht mehr für den VfL spielt, bei unserem Nachwuchs jedoch als Trainer und Betreuer sehr beliebt war, wird im Oktober aus beruflichen Gründen nach München ziehen.

Vielen Dank Boris und alles Gute!


2. Herren / 1. Kreisklasse

VfL – Hofgeismar V 4:9

Die auf Umwegen noch in die 1.Kreisklasse aufgestiegene Mannschaft um die Routiniers Robert Wrobel und Günther Hupka verkaufte sich beim Saisonauftakt gegen die stark einzuschätzenden Hofgeismarer recht teuer. Besonders die Youngster Ivo Smolenicki und Sascha Rolle trumpften groß auf. Ivo zeigte im vorderen Paarkreuz Top-Leistungen gegen Schneider und Brill und wurde gegen letzteren auch mit einem Sieg belohnt. Sascha ließ seinem Kontrahenten Hill bei seinem 3:0 keine Chance. Die weiteren Zähler sammelte das Doppel Wrobel/Smolenicki und Pascal Drubel gegen Kirchner ein. Es reichte zwar nicht zu etwas Zählbarem, aber die couragierte Leistung sollte Mut im Abstiegskampf machen.

Ivo
Sascha Rolle
Ivo und Sascha verschafften sich durch gute Leistungen Respekt


Jugend / Kreisliga

Lohfelden – VfL 4:6
Vellmar – VfL 6:1

Hier der Bericht von Mannschaftsführerin Nora Andritzke:

Nach dem verlorenen Saisonanfang holte sich jetzt am Mittwochabend 09.09.09 die Jugendmannschaft gegen FSK Lohfelden den ersten Sieg. Lorenz Schuster und Sven Vogeley gewannen ihr Doppel überlegen mit 3:1. Auch Nora Andritzke und Benny Rolle konnten das Doppel im fünften Satz für sich entscheiden. Nachdem Lorenz, Sven und Nora je ein Spiel gewannen und verloren und Benny seins verloren hatte stand es 5:4 für den VFL. Nun hing das entscheidende Spiel an Benny Rolle. Und das meisterte er stark. Zweimal lag er mit einem Satz hinten. Doch mit seinem Kampfgeist gewann er das Spiel im fünften Satz.

Ein prima Spielbericht über ein prima Spiel!

Bei den stark einzuschätzenden Vellmarern reichte es nur zu einem Ehrenpunkt durch Maximilian Schuster.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 13.09.2009