Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 29.01.2010


Neuer Spartenvorstand Tischtennis
Geruhsamer Auftakt für 1.Herren
2.Herren gelingt Paukenschlag in Hofgeismar

Neuer Spartenvorstand

Seit einem halben Jahr geplant, am vergangenen Sonntag umgesetzt.: Die Sparte Tischtennis hat einen neuen Vorsitzenden, und der ist ein alter Bekannter: Klaus Vater hatte dieses Amt (und viele andere) bereits in der Vergangenheit inne und war auch bislang oft genug der Strippenzieher im Hintergrund. Sein Bruder Jörg hatte dieses Amt zuvor fünfeinhalb Jahre inne, entschloss sich jedoch, aus privaten Gründen einen Schlußstrich zu ziehen. Jörg wird der Sparte jedoch in anderen Funktionen erhalten bleiben.

Klaus machte, in Anwesenheit des Vereinsvorsitzenden Knut Dolle, klar, dass die Zeit der Alleinunterhalter an der Spitze der Abteilung vorbei ist. Er setzt auf das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Einsicht, dass jeder und jede sich in Zukunft einbringen muss, um den TT-Sport in Reinhardshagen erhalten zu können. Vor allem die Einheimischen werden sich künftig mehr einbringen müssen. Stellvertreter bleibt Robert Wrobel.

Klaus Vater geht elanvoll an seine neue Aufgabe
Andi Gerke trug seinen Teil zum Sieg bei und zeichnet zusammen mit Sascha Rolle künftig für das Jugendtraining verantwortlich
Klaus Vater geht elanvoll an seine neue Aufgabe
Andi Gerke trug seinen Teil zum Sieg bei und zeichnet zusammen mit Sascha Rolle künftig für das Jugendtraining verantwortlich



1. Herren / Kreisliga

VfL – Hümme III 9:0

Von der ersten Partie 2010 wird eigentlich nur hängen bleiben, dass zu hoffen ist, dass uns solche Spiele künftig erspart bleiben werden. Der Tabellenletzte musste auch noch auf seine beiden besten Spieler verzichten, so dass der Spuk bereits nach einer guten Stunde beendet war. Das Pausieren von Uwe Lotze, Patrick Henn und Marco Berger auf Seiten des VfL fiel nicht ins Gewicht, zumal Matze Fiedler und Ivo Smolenicki einen gewohnt guten Ersatz abgaben.

Es punkteten: J.+K. Vater, Frey, Summa, Fiedler, Smolenicki und drei Doppel

Die Kontrahenten des kommenden Wochenendes werden den unangefochtenen Spitzenreiter (24:0 Zähler) zweifelsohne weit mehr fordern:


Freitag, 29.01.10, 20 Uhr: VfL – Grebenstein 2
Samstag, 30.01.10, 17:30 Uhr: VfL – Meimbressen

Es handelt sich um zwei Teams des soliden Tabellenmittelfelds. Der Spielplan will es, dass danach bis zum Saisonende nur noch ein Heimspiel folgt, also nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie mal rein.



2. Herren / 1. Kreisklasse

Hofgeismar IV - VfL 7:9

Der knappe, aber verdiente Erfolg beim Tabellendritten aus Hofgeismar stellte eine echte positive Überraschung dar. Damit ist man dem großen Ziel, dem Klassenerhalt ein ganzes Stück näher gekommen. Als das Schlußdoppel Fiedler/Drubel den entscheidenden Punkt machte, war klar, dass die vorzeitige Rettung nun in greifbare Nähe gerückt ist.

Der Erfolg ist einer geschlossenen Mannschaftsleistung und großem Kampfgeist zu verdanken. Hervorzuheben ist jedoch Robert Wrobel, der Brand und Hill niederhielt und auch das Auftaktdoppel mit Sascha Rolle gewann. Darüber hinaus waren Pascal Drubel, Matze Fiedler, Sascha Rolle, Andi Gerke und zweimal das gut harmonierende Doppel Drubel/Fiedler siegreich.


Jugend / Kreisliga

KSV Baunatal - VfL 6:1

Baunatal war nur bedingt eine Reise wert. Die VW-Städter, immerhin Tabellendritter verfügten über die größere Erfahrung und gewannen schließlich verdient gegen unsere Jungs. Sven Vogeley sorgte für den Ehrenpunkt, Max Schuster und das Doppel Schuster/Schuster scheiterten jeweils knapp.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 30.01.2010