Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 12.11.2010


1.Herren verteidigen den Platz an der Sonne mit zwei deutlichen Heimerfolgen
Auch die 2.Herren schlagen sich hervorragend: Rang 3 in der 1.Kreisklasse
Spitzenspiel gewonnen: 3.Herren weiter ganz oben

Sebastian „Schützi“ Schütz weiterhin ohne Niederlage
Sebastian „Schützi“ Schütz weiterhin ohne Niederlage

1. Herren / Bezirksklasse Gr.3

VfL – Grebenstein 9:2
VfL – Wenigenhasungen II 9:2

Der Siegeszug des VfL in der Bezirksklasse geht weiter. Durch zwei deutliche Heimsiege verteidigte das Team um Mannschaftsführer Jörg Vater die Tabellenführung und geht mit Selbstbewusstsein in die kommenden Spitzenbegegnungen gegen Naumburg und Hümme.

Da machte es auch nichts aus, dass am Wochenende zwei Serien endeten: Patrick Henn und Jörg Vater verloren ihre ersten Einzel seit anderthalb Jahren gegen die sehr stark auftrumpfenden Arnold (Wenigenhasungen) und Hartmann (Grebenstein).

Die stärker eingeschätzten Grebensteiner mussten auf einen Leistungsträger verzichten, so dass die Spieldauer nur unwesentlich länger war, als am Sonntag gegen den respektabel auftretenden Tabellenletzten aus dem Wolfhager Stadtteil. Uwe Lotze war mit Biss bei der Sache und genoss es sichtlich, gegen den Grebensteiner Dirk Hartmann endlich mal einen Gang höher schalten zu können.

Insgesamt bot die Mannschaft zwei grundsolide Vorstellungen und geht mit hoher Motivation in das vorentscheidende Doppelspiel-Wochenende am 19. Und 21. November in Naumburg (ebenfalls 14:0 Zähler) und Hümme (8:0). Diese beiden Teams treffen übrigens am 14.11. aufeinander…

Es punkteten: Lotze (4), Vater (3), Schütz, Summa (je 2), Henn, Bargaoui und die Doppel Lotze/Henn, Vater/Schütz (je 2) und Summa/Bargaoui.



2. Herren / 1. Kreisklasse

Hombressen – VfL 8:8
VfL – Westuffeln 9:0 (kampflos)

Die frappierende Doppelschwäche brachte die zweite Vertretung des VfL um den verdienten doppelten Punktgewinn. In den Einzeln zeigte sich Veckerhagen weitgehend überlegen. Ivo Smolenicki spielte gegen Wenzel und Erlach groß auf und Pascal Drubel hatte „hinten“ gegen Tewes und Meik Gottelt leichtes Spiel. Klaus Vater, Matze Fiedler, Marco Berger und Elke Fischer punkteten je einmal, doch all das reichte nicht um Hombressen als Sieger zu verlassen, da kein einziges Doppel siegreich beendet wurde. Ivo und Klaus unterlagen am Ende gegen Pit Gottelt und Wotzlaw in fünf Durchgängen, so dass trotz des Punktgewinns niemand so richtig zufrieden den Heimweg antreten konnte.

Aber was soll´s – Rang 3 mit 9:5 Zählern ist aller Ehren wert, zumal der Gegner vom vergangenen Samstag, der TV Westuffeln einmal mehr nicht zum Spiel angetreten war. Schade ist so etwas allemal, aber die Punkte nimmt man dennoch dankend an. Erfreulich, dass demnächst Routinier Robert Wrobel nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung stehen wird.

Ivo Smolenicki in Topform
Thomas Lins geht mit gutem Beispiel voran
Ivo Smolenicki in Topform

Thomas Lins geht mit gutem Beispiel voran


3. Herren / 3. Kreisklasse

VfL – Simmershausen 8:5

Das lang erwartete Spitzenduell gegen die bislang verlustpunktfreien Simmershäuser endete mit einem 8:5-Erfolg für den VfL, so dass unsere wackere Vierer-Combo nach wie vor mit 12:2 Zählern auf Rang 1 der 3.Kreisklasse B Gruppe 2 rangiert. Lediglich die Nr. 1 der Gäste, Matthias Reum (Bruder des ehemaligen VfL-Spielers und –Trainers Thomas Reum) stellte unsere Spieler vor unlösbare Probleme, auch wenn es Sascha Rolle und Andi Gerke gegen ihn immerhin in den fünften Satz schafften. Veckerhagen war deutlich ausgeglichener besetzt. Wie immer beteiligten sich alle Spieler am fröhlichen Punktesammeln und diesmal gelang es dem Team-Käpt´n Thomas Lins, eine weiße Weste zu bewahren.

Es punkteten: Rolle, Lins, Fischer (je 2), Gerke und das Doppel Gerke/Fischer.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 10.11.2010