Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 09.09.2011


1.Herren weiter auf Erfolgskurs

1. Herren / Bezirksklasse

Neuzugang Werner Fenner hat sich gut eingefunden
Neuzugang Werner Fenner hat sich gut eingefunden

VfL – Breitenbach IV 9:5

Eintagsfliegen sehen anders aus: Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel festigte der VfL seinen Platz an der Sonne in der Bezirksklasse Hofgeismar/Wolfhagen.
Mit dem TSV Breitenbach stellte sich ein recht gut und ausgeglichen besetzter Gegner an der Weser vor. Auch wenn es sich hier nur um die vierte Mannschaft handelte – Breitenbach hat sich im Laufe der Jahre zum am besten aufgestellten Verein des Sportkreises Kassel entwickelt, unter anderem auch dank einiger Ex-Veckerhäger wie André Schmidt-Hosse, Marcel Häfner und Wolfgang Reuber in seinen Reihen.

Zu Beginn des Spieles sah es auch nicht wirklich gut aus für rot-weiß. Von den fest eingeplanten Erfolgen von Uwe Lotze und Jörg Vater mal abgesehen, lief nicht viel zusammen. Klaus Vater sorgte mit seinem Fünfsatzerfolg über Christian Rehn für die Wende und das bärenstarke dritte Paarkreuz mit Werner Fenner und Ivo Smolenicki setzte nach.

Werner entpuppt sich menschlich wie spielerisch immer mehr als echte Verstärkung und sorgt mit seiner wunderbar altmodischen Spielweise wie weiland Friedrich Henkel für echte Highlights. Auch wenn er nicht immer mit sich selbst zufrieden ist…

Am Ende erkannten auch die Gäste die starke Vorstellung des VfL an, der doch mehr zu bieten hat, als nur ein außergewöhnlich gutes erstes Paarkreuz.

Am heutigen Freitag gastiert um 20:30 Uhr der TuS Meimbressen in Veckerhagen. Mathias Fiedler wird sein Saisondebüt geben und auch diesmal erscheint die Aufgabe nicht unlösbar.

Es punkteten: Lotze, J. Vater, Fenner (je 2), K. Vater, Smolenicki und das Doppel Lotze/J. Vater.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 06.09.2011