Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 14.10.2011


1.Herren erobern Tabellenspitze zurück
2.Herren unterliegen Westuffeln nach guter Vorstellung

1. Herren / Bezirksklasse

Eberschütz II– VfL 3:9

Durch ein recht problemloses 9:3 beim VfB Eberschütz schlüpfte der VfL vorbei am spielfreien TTC Weser/Diemel zurück an die Tabellenspitze der Bezirksklasse Gruppe 3.

Sieben Spiele, sieben Siege – so lautet die beeindruckende Bilanz seit Ende August.

Die Urlaubsreisen von Werner Fenner, Ivo Smolenicki und Mathias Fiedler wurden kompensiert, Max Schuster kam zu seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft und schlug sich dabei wacker.
Wichtig für die allgemeine Sicherheit war der Gewinn des dritten Doppels Drubel/Rolle gegen Tewes/Andreas. In den Einzeln steckten die ebenfalls ersatzgeschwächten Gastgeber zwar zu keiner Phase auf, mussten jedoch die Überlegenheit des VfL anerkennen. Uwe Lotze und Jörg Vater erfüllten ihr gewohntes Pensum und diesmal konnte sich auch Klaus Vater doppelt in die Siegerliste eintragen. Pascal Drubel steuerte den neunten Zähler bei.

Die kommende Aufgabe gegen Espenau wird allerdings deutlich schwieriger werden, denn der Gegner ist sehr ausgeglichen besetzt, so dass erneut der eine oder andere über sich hinauswachsen muss um eine weiße Weste zu behalten.

Interessant übrigens, dass der absolute Topfavorit auf den Titel, Eintracht Naumburg gegen Grebenstein Nerven zeigte und völlig überraschend den Kürzeren zog.

Uwe Lotze baute seine Bilanz auf 14:0 Siege aus
Günther Hupka mit Maximalausbeute gegen Westuffeln
Uwe Lotze baute seine Bilanz auf 14:0 Siege aus

Günther Hupka mit Maximalausbeute gegen Westuffeln


2. Herren / 2. Kreisklasse

Westuffeln II – VfL II 9:5

Der Personalnot zum Trotz zeigte die 2.Mannschaft in Westuffeln ein gutes Spiel. Lorenz Schuster laboriert weiter an seinem verletzten Handgelenk, Bruder Max half in der Ersten aus, Thomas Lins und Frank Friedrichs waren verhindert. Dennoch hielt sich das Team um Mannschaftsführer Andreas Gerke wacker. Günther Hupka hatte einen Sahnetag erwischt. Er rang sowohl Kruczyk, als auch Ammon nieder und blieb auch im einleitenden Doppel zusammen mit Robert Wrobel siegreich. Die weiteren Zähler steuerten Andi Gerke und Elke Fischer bei. In Bestbesetzung wäre gewiss ein Punktgewinn möglich gewesen.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 14.10.2011