Unser Blättchen, Reinhardshagen Ausgabe vom 09.03.2012


1.Herren von der Rolle
Sieg und Niederlage für 2.Herren

1. Herren / Bezirksklasse

Meimbressen – VfL 9:6
Weningenhasungen– VfL 9:6

Nach fünfwöchiger Wettkampfpause gestaltete sich der Wiedereintritt der 1.Herren in den Spielbetrieb sehr holprig, um nicht zu sagen, peinlich.
Leider standen Mathias Fiedler und Werner Fenner nicht zur Verfügung, aber das kein keine Entschuldigung sein. Sowohl der Tabellenvorletzte Meimbressen, als auch der bis dahin sieg- und punktlose Tabellenletzte aus Wenigenhasungen waren zu stark für unser Team, bei dem fast nur Uwe Lotze und Jörg Vater in gewohnter Manier punkteten. Dazu kam lediglich noch ein Einzelsieg durch Klaus Vater gegen den Meimbressener Iluk.
In Wenigenhasungen kann noch Pech hinzu, als sich der erstmalig in dieser Saison zum Einsatz kommende Marco Berger im Eingangsdoppel verletzte und seine partien daraufhin kampflos abgeben musste. Bis zu diesem Moment hatte Marco absolut klasse gespielt und man muss kein Prophet sein um sagen zu können, dass es mit ihm an diesem Tage zumindest zu einem Unentschieden gereicht hätte.
Lediglich Sascha Rolle ist zu loben. Er spielte gut und kämpfte vorbildlich. Es fehlte lediglich in den entscheidenden Momenten das nötige Quantum an Erfahrung und Cleverness.
Leider lassen auch die kommenden Partien keinen Aufschwung erwarten, da die Gegner hochkarätiger sein werden und zunächst Uwe Lotze und später dann Jörg Vater nicht zur Verfügung stehen werden.

Nur gut, dass in der überragenden Hinserie bereits ausreichend Punkte angesammelt wurden.

Punkte: Lotze, J. Vater (je 4), K. Vater und die Doppel Lotze/Vater, J, Lotze/Smolenicki und Vater, K/Rolle.

Mathias Fiedler fehlte wegen Erkrankung, Marco Berger verletzte sich im Laufe des Spiels. Gute Besserung!
Weiterhin in Topform: Andreas Gerke
Mathias Fiedler fehlte wegen Erkrankung, Marco Berger verletzte sich im Laufe des Spiels. Gute Besserung!

Weiterhin in Topform: Andreas Gerke


2. Herren / 2. Kreisklasse

Eberschütz IV – VfL 2:9
VfL – Lamerden 4:9

Die 2.Herren befinden sich insgesamt auf einem guten Weg. Die Partie beim VfB Eberschütz ist das beste Beispiel dafür. Es gelang ein souveräner 9:2-Erfolg, der in dieser Deutlichkeit nicht zu erwarten war. Danke an unseren Altmeister Friedrich Henkel, der kurzfristig eingesprungen war!
Gegen Lamerden reichte es leider nicht zu einem Punktgewinn, obwohl Andreas Gerke auch hier seine gegenwärtige Topform unter Beweis stellte. Er ließ Döhne und Austermühle keine Chance und legt neuerdings die in seinem Spiel lange vermisste Konsequenz an den Tag. Auch Frank Friedrichs blieb in seinen Einzeln ohne Niederlage.

Unterm Strich zahlt sich zweifelsohne die gute Trainingsarbeit der letzten Wochen aus.
Punkte: Gerke (4), Wrobel, Friedrichs (je 2), Fischer, Henkel und die Doppel Gerke/Wrobel (2) und Friedrichs/Schuster, L.

 

           

VfL Veckerhagen- ã Uwe Lotze - ã Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 09.03.2012