Aktuelle News vom Mai 2001

 

Erster Neuzugang ist Alexander Wiegmann vom TSV Langenholten Niedersachsen und wird die erste Mannschaft im mittleren Paarkreuz verstärken. Er ist ein wichtiger Baustein zum "Unternehmen Wiederaufstieg" des VfL Veckerhagen.

Der 18jährige Schüler aus Offensen (Niedersachsen, direkt an der Landesgrenze zu Hessen) spielt seit seinem 10. Lebensjahr Tischtennis.
Zu seinen größten Erfolgen zählen mehrere vordere Plätze bei Bezirksranglisten und Meisterschaften (darunter der zweimalige Gewinn der Doppelkonkurrenz) und auch die Meisterschaft mit den TSV Langenholtensen in der Landesliga und der damit verbundene Aufstieg in die Oberliga, wo er im mittleren Paarkreuz eine ausgeglichene Bilanz erspielen konnte. Sein Spiel ist schwer zu definieren. Größtenteils besteht es aus einem passiven Block- und Konterspiel mit gelegentlichen Topspins bzw. Schüssen und manchmal kommen sogar auch noch Schnittabwehrbälle zum Einsatz, die er in seiner Anfangszeit als Abwehrspieler erlernt hat.

Zu seinen Hobbys gehören Kino, Lesen, Partys und seine Freundin.

Als sportliches Ziel besitzt für ihn natürlich der Aufstieg mit dem VfL in die Hessenliga Priorität. Ansonsten steht in nächster Zeit das Abitur an.

 

Fred Langmann hat den Verein nach nur einer halben Spielzeit wieder verlassen und sich der TuSpo Waldau in der Bezirksoberliga angeschlossen. Viel Erfolg dort, Fred!

 

 

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- Uwe Lotze - Jrg Vater -  letzte Bearbeitung: 14.08.2002