Neue Aufschlagregel ab 01.07.2002

Animation zur Aufschlagregel (Quelle: DTTB)

Europameisterschaften 2002 in Zagreb (30.3.-7.4.): Vollversammlung des Weltverbands ITTFAufschlagregel wird nicht modifiziert: Die Entscheidung von Osaka gilt unverändert

Zagreb. Die vor einem Jahr in Osaka getroffene Entscheidung über die Einführung der neuen Aufschlagregel wird nicht modifiziert. Dies ist das Ergebnis des Annual General Meetings (AGM) des Weltverbandes ITTF, das im Rahmen der 23. Europameisterschaften in Zagreb stattfand. "Der Vollversammlung lagen diverse Anträge für eine Modifizierung vor, aber keine wurde angenommen", erklärte ITTF-Präsident Adham Sharara:

"Es gilt die in Osaka verabschiedete Regelung, die besagt, dass der Ball während des gesamten Aufschlagvorgangs, vom Hochwerfen bis zum Treffpunkt des Balles, für den Rückschläger sichtbar sein muss." Ein Verdecken des Balles mit Körper, Arm, Schulter oder Kleidung soll somit künftig nicht mehr möglich sein, da sich zwischen einer gedachten Linie von Netz, Ball und Schläger führender Hand nichts mehr befinden darf.

Die im Vorfeld diskutierte Einführung einer Mindesthöhe beim Ballwurf von 30 cm (statt bisher 16 cm) wird vorerst nicht kommen.

Sharara: "Wir glauben zwar, dass dies eine weitere Verbesserung bringen könnte, wollen der in Osaka beschlossenen Regel aber zunächst eine Chance geben." Die neue Regel wird international zum 1. September, in Deutschland zum 1. Juli 2002 gelten.

Beschlossen wurde von der AGM weiterhin, dass das Zeitspiel (Wechselmethode) nicht mehr für den Folgesatz in Kraft tritt, wenn das Limit von 10 Minuten erst in der Verlängerung des Satzes erreicht wird.

Damit reagierte die ITTF auf die Geschehnisse beim EM-Finale zwischen Deutschland und Schweden, wo Torben Wosik im entscheidenden Match gegen Fredrik Hakansson durch die regelgerechte, aber bei zwei Angriffsspielern unsinnige Anwendung der Bestimmung vollkommen aus dem Rhythmus geraten war. Sharara: "Die Regel hat Einfluss auf das Ergebnis des EM-Endspiels gehabt. Das war für uns ein Grund, zu reagieren."Der Kanadier gab zudem bekannt, dass die Individual-WM 2005 in Shanghai stattfinden wird.

(Quelle: DTTB)

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- Uwe Lotze - Jrg Vater -  letzte Bearbeitung: 14.08.2002