Einladungsturnier am 24.08.2002

Saisonvorbereitung mit den Mannschaften aus Burghasungen, Lenglern, Geismar und Calden-Westuffeln

Nach dem letzten Trainingswochenende nun ein weiterer Baustein zur Saisonvorbereitung 2002/03. So kann´s bald mit dem Serienspielbetrieb losgehen !

Neben 1. und 2. Mannschaft des VfL nahmen die SG Lenglern und der TTV Geismar aus Göttingen sowie der TTC Burghasungen und der TTC Calden-Westuffeln teil.

Bei schweißtreibenden Temperaturen entwickelten sich gute Spiele in angenehmer Atmosphäre. Die beiden Veckerhäger Teams präsentierten sich dabei in recht guter Frühform und schnitten wie folgt ab:

VfL 1 - Calden-Westuffeln 9:5
VfL 1 - SG Lenglern 9:1
VfL 2 - Geismar 9:7
VfL 2 - Burghasungen 0:9

Die 1.Mannschaft trat dabei ohne ihr etatmäßiges erstes Paarkreuz ab.

Sowohl Uwe Lotze, der leider längere Zeit ausfallen wird, als auch Magnus Rockel fehlten krankheits- bzw. verletzungsbedingt.
Dafür gab Malte Bartels sein Debüt im VfL-Trikot.

Nach eher holprigem Start gegen Calden folgte ein sensationelles Match gegen den ambitionierten niedersächsischen Landesligaclub Lenglern. Ein 9:1 war unter diesen Umständen niemals zu erwarten gewesen, denn Lenglern trat in Bestbesetzung an und war eindeutig favorisiert.

Sowohl Michael Koch, als auch Alexander Wiegmann bezwangen dabei dessen Bruder Tobias Wiegmann, seines Zeichens einer der besten Jugendspieler Niedersachsens. Die Doppel funktionierten wie geschmiert und auch Malte Bartels sowie der ebenfalls debütierende Martin Roggenthien, in der Meldeliste an Nr. 15 (!) gemeldet überzeugten.

Mit dieser Einstellung kann man vielleicht den erwähnten gesundheitlichen Problemen trotzen.

Auch die 2.Mannschaft, ohne Thomas Reum und Wolfgang Reuber, machte gegen Geismar ein gutes Spiel. Der in Bestbesetzung angetretene Bezirksoberligist wurde mit 9:7 bezwungen. Vier gewonnene Doppel legten den Grundstock und Kolja Frey sowie Iradj Kaiabkaht stellten ihre Kontrahenten mit ihrem Abwehrspiel vor unlösbare Probleme.

Gegen Verbandsligist Burghasungen war dann nichts drin, lediglich Jörg Vater überzeugte bei seinem Match gegen Löwenstein, obwohl er drei Matchbälle vergab.

Hier ein paar Bildimpressionen:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- Uwe Lotze - Jrg Vater -  letzte Bearbeitung: 02.09.2002