Hessenliga: TTV Weiterode - Veckerhagen 9:2

Nach Niederlage und Remis von Eschwege Abstieg besiegelt !

Punkte für Veckerhagen:

Lotze (1), Koch (1)

Mit dem deutlichen 2:9 in Bebra dürfte der Abstieg in die Verbandsliga besiegelt sein, da gleichzeitig Konkurrent Eschwege überraschenderweise gegen Meister Gießen einen Punkt ergatterte.

Das Spiel begann, wie fast immer, mit drei verlorenen Doppeln und damit mit einer zermürbenden Aufholjagd, die Uwe Lotze mit einem überzeugenden Erfolg über Oeste kurzfristig einleitete. Aufgrund der anschließenden Niederlagen von Alexander Wiegmann, André Schmidt-Hosse und Magnus Rockel (knappes 2:3 gegen den Ungarn Borath) wurde diese jedoch jäh beendet. Michael Koch bezwang Krauss in einem engen Match, während Wolfgang Reuber gegen Zobel und Uwe Lotze gegen den überraschend starken Abwehrspieler Wetterau ebenso knapp den kürzeren zogen. Ali Wiegmann besiegelte mit seiner zweiten Niederlage die Schlappe beim Tabellenzweiten.

Obwohl die Chancen zum Klassenerhalt nach dieser von Pleiten, Pech und Pannen durchzogenen Rückserie denkbar schlecht stehen, lädt der VfL Sie zum letzten Heimspiel der Saison 2002/2003 recht herzlich ein:

Sonntag, 6.4.2003 um 14 Uhr
VfL Veckerhagen - TSV Heiligenrode
Hessenliga Nord

Wehmütig werden die Augenzeugen an das fantastische Hinspiel denken, als das beste Veckerhäger Team aller Zeiten den gewiss nicht schwachen Gastgeber förmlich vom Tisch fegten und die Zukunft rosig erschien....

Wenigstens, und das ist die einzig gute Nachricht des Wochenendes, scheint die Mannschaft weitgehend zusammen zu bleiben, so dass man nun beginnen kann, ein schlagkräftiges Team für die kommende Serie zusammenzustellen.



Spiele im Überblick:

TTV Weiterode Veckerhagen Sätze Punkte
Oeste/Borath Wiegmann/Reuber 3:0 1:0
Wetterau/Krauß Lotze/Rockel 3:0 1:0
Landgrebe/Zobel Schmidt-Hosse/Koch 3:1 1:0
Oeste Lotze 0:3 0:1
Wetterau Wiegmann 3:0 1:0
Borath Rockel 3:2 1:0
Landgrebe Schmidt-Hosse 3:0 1:0
Zobel Reuber 3:2 1:0
Krauß Koch 2:3 0:1
Oeste Wiegmann 3:2 1:0
Wetterau Lotze 3:2 1:0
       
    29:15 9:2

.... und ein paar Bilder vom Spiel

 
 
 
 

 

Dies war am 28.03.2003 die Vorschau in der HNA:

Tischtennis-Hessenliga. Wiegmann, Lotze & Co. gastieren beim Tabellenzweiten

Nach dreiwöchiger Spielpause geht es für den inzwischen auf einen Abstiegsrang (nach Eschweges Sieg in Heiligenrode) zurückgefallenen VfL Veckerhagen darum, sich beim Tabellenzweiten Weiterode nicht nur gut aus der Affäre zu ziehen, sondern auch zu punkten. Bebra-Weiterode - Veckerhagen (Samstag 29.03.03 19.00 Uhr in Weiterode)

Nach der dramatischen und auch aufgrund individueller und taktischer Fehler zustande gekommenen 7:9-Niederlage beim Hauptrivalen um den Abstieg, dem TTV Eschwege, waren die Wunden tief beim Aushängeschild des heimischen Herren-Tischtennis. Und noch immer scheint es, dass die dortige Niederlage in den Köpfen etlicher Veckerhagener Spieler und Verantwortlicher das Synonym für einen bereits vollzogenen Abstieg aus der Liga darstellt.
Doch die Hoffnung sollte auch im Sport erst zuletzt sterben, zumal der Konkurrent des VfL, Eschwege, an diesem Wochenende zwei Minuspunkte beim Tabellenführer Gießen, der dann in heimischer Umgebung bereits Meisterschaft und Oberliga-Aufstieg feiern könnte, einfahren dürfte. VfL-Gastgeber Weiterode wiederum riss während der bisherigen Rückrunde nicht unbedingt die dicksten Bäume aus, und da die verletzungsfreien Veckerhagener das zweite Mal während der Rückrunde an den ersten fünf Plätzen komplett antreten werden (An "6" ersetzt Wolfgang Reuber den verletzten Nicki Credner), geht vielleicht doch noch etwas bei der Wesercrew.


      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- © Uwe Lotze - © Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 31.03.2003