Kreisklasse: Veckerhagen - Schöneberg 9:7

Knapper Sieg gegen Schöneberg

Punkte für Veckerhagen:

Wilhelmy/Eichhorn (1), Drubel/Bachmann (1) , Wilhelmy (1), Eichhorn (1), Wrobel (1), Summa R.D. (2) , Drubel (1)


Gegenüber dem grandios gewonnenem Hinspiel (9:2!) fehlte beim VfL Martin Roggenthien (in der 2. Mannschaft festgespielt), sowie Klaus Vater (dafür allerdings mit Robert Wrobel), der turnusmäßig pausierte, sowie der verhinderte Axel Groß bei Schöneberg. Der VfL lag ständig knapp in Front, konnte sich allerdings nie entscheidend absetzen. An der Spitze unterlagen Uwe Wilhelmy und der rotzdem überzeugende Christian Eichhorn dem starken Ex-Eberschützer Frank Oderwald in jeweils fünf Sätzen, bevor schließlich das Schlussdoppel der beiden VfL-er mit starker Leistung gegen Oderwald/Reinhold Groß den Siegpunkt holen konnte.

Die 3. Mannschaft beendete damit ihre Saison in der Kreisliga mit 31-13 Punkten hinter Wiederaufsteiger Gottstreu, Hofgeismar II und
Hohenkirchen II auf dem vierten Rang (Vorjahr 8. Platz).das ist am oberen Rand dessen, was zuvor realistisch erscheinen konnte. Einerseits mischten im Gegensatz zur Vorsaison diesmal auch die Top-Asse Martin Roggenthien, Uwe Wilhelmy und Klaus Vater mit, andererseits besaß man einen 11-er-Kader, der permanent routierte. Ein Handicap, da die Doppelaufstellungen ständig wechselten und entsprechend den Wechseln nur einmal während der gesamten Saison mit allen Spielern auf den Positionen 1-6 gleichzeitig aufgelaufen wurde.

 

.... und ein paar Bilder vom Spiel:

 
 
 
 
Die nachfolgenden Bilder von Pascal Drubel:
 
 
 
 
 
 
 
 

 
      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- © Uwe Lotze - © Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 20.04.2003