Verbandsliga: TTC Burghasungen - Veckerhagen 2:9

Sieg gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber aus Burghasungen ...

Punkte für Veckerhagen: Bilder vom Spiel / 11.09.2004...

Lotze/Bartels (1), Lotze (2), Schmidt-Hosse (2), Bartels (1), Häfner (1), Stoll (1), Credner (1)

Ohne den Druck, der so viele der Partien in den letzten Jahren begleitet hatte, und mit der Gewissheit, mit diesem Schuss Lockerheit auch noch besser seine technische Überlegenheit an die Tische zu bringen, verliefen die beiden Spiele des vergangenen Wochenendes. Klar war auch, dass durch das Fehlen des verletzten Burghasunger Spitzenspielers Peter Krug von vorne herein ein Übergewicht der VfL-er gegeben war. So gesehen, stand der furiose Auftakt der Gastgeber fast schon für eine Verzweiflungsattacke. Die Sechs von der Weser stutzten vielleicht kurz, aber legten in den entscheidenden Momenten den notwendigen „Turbo“ ein. Als man sich beim Stande von 4:2 dann freigestrampelt hatte, lief es wie am Schnürchen. Wie bereits zuvor, blieb man auch bis zum Spielende in allen Einzelpartien siegreich. Seinen ersten Sieg im Veckerhagener Trikot feierte dabei Neuzugang Marco Stoll. Nachdem er mit seinem neuen Partner Andre Schmidt-Hosse noch nach einer 2:0-Satzführung gegen Löwenstein/Plass verloren hatte, stellte der Ersatz der Gastgeber, Siegmund, nur im 1. Satz des Einzels eine zu hohe Hürde dar.



Spiele im Überblick:

Modernes Paarkreuz 6er Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Sätze Spiel
D1-D2 Löwenstein/Plass Schmidt-Hosse/Stoll  9:11  9:11 11:7  11:5  11:4  3:2 1:0
D2-D1 Attendorn/Löhle Bartels/Lotze 11:9  13:11  7:11  5:11  9:11 2:3 0:1
D3-D3 Knoblauch/Siegmund Credner/Häfner  7:11 11:8  11:9   8:11 11:9  3:2 1:0
E1-E2 Löwenstein, Hilmar Schmidt-Hosse, Andre  7:11  8:11 11:6  11:7   9:11 2:3 0:1
E2-E1 Löhle, Mario Lotze, Uwe  0:11  4:11 11:4  11:6   8:11 2:3 0:1
E3-E4 Knoblauch, Jürgen Häfner, Marcel 11:9   8:11  8:11 11:2  12:14 2:3 0:1
E4-E3 Attendorn, Michael Bartels, Malte  7:11 11:13 11:13     0:3 0:1
E5-E6 Plass, Dieter Credner, Nicki 13:15  4:11  9:11     0:3 0:1
E6-E5 Siegmund, Michael Stoll, Marco 11:6   5:11  7:11  6:11   1:3 0:1
E1-E1 Löwenstein, Hilmar Lotze, Uwe 10:12 11:4   3:11  5:11   1:3 0:1
E2-E2 Löhle, Mario Schmidt-Hosse, Andre  9:11  9:11  9:11     0:3 0:1
E3-E3 Knoblauch, Jürgen Bartels, Malte              
E4-E4 Attendorn, Michael Häfner, Marcel              
E5-E5 Plass, Dieter Stoll, Marco              
E6-E6 Siegmund, Michael Credner, Nicki              
D1-D1 Löwenstein/Plass Bartels/Lotze              
      414:459 Bälle 16:31 2:9

 

Dies war die Vorschau in der HNA vom 10.09.2004


VECKERHAGEN WILL DIE VOLLE PUNKTZAHL

Nach dem "Power"-Auftakt gegen die Übermannschaft von Heiligenrode nunmehr zwei durchaus lösbare Aufgaben für die Veckerhagener. Zwar setzte es gegen die jetzigen Kontrahenten in der vergangenen Saison jeweils eine Niederlage für den VfL, doch die Hasunger Teams müssen mit Handicaps leben: Burghasungens Spitzenspieler Peter Krug erlitt bei einer gemeinsamen Trainingswoche in Vorbereitung auf die neue Saison einen Bänderiss, der sein Mitwirken am Samstag noch nicht möglich erscheinen lässt. Bei den Wenigenhasunger hat Seuchter seinen bereits mehrmals angekündigten Abschied vom "großen" Tischtennis diesmal realisiert. Ersatz Jacob kann ihm zumindest in Punkto Gefährlichkeit nicht das Wasser reichen. Gelingt es Lotze & Co. ihre gegen Heiligenrode gezeigten Leistungen einigermaßen zu konservieren, sollten 3-4 Zähler an diesem Wochenende realistisch sein, bevor es in eine 7(!)-wöchige Spielpause für den VfL geht.


 

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- © Uwe Lotze - © Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 14.09.2004