Verbandsliga: Veckerhagen - TSV Weningenhasungen 9:4

Zweiter Sieg des Doppelspielwochenendes ...

Punkte für Veckerhagen: Bilder vom Spiel / 12.09.2004...

Lotze/Bartels (1), Schmidt-Hosse/Stoll (1), Lotze (2), Schmidt-Hosse (2), Bartels (2), Häfner (1)

Nach einem längerem Abend in einer Mündener Szenekneipe klappte es dann tags darauf zunächst genauso gut. Beim Doppelauftakt blieb Marco mit Andre gegen das Spitzendoppel des Gegners (hier: Werner/Euler) erfolgreich, in seinem Einzel musste er sich dann nach gewonnenem 1.Satz noch gegen den unangenehm aufspielenden Kleinhans geschlagen geben.
Sehr stark am vorderen Paarkreuz Uwe Lotze und Andre Schmidt-Hosse. Beide siegten insgesamt viermal. Die Vorlagen“, die das äußerst spielfreudige Duo ihrer Mannschaft an diesem Doppelspieltag immer wieder geben konnte, wurden durch den im Anschluss aufschlagenden Malte Bartels in routinierter Manier aufgegriffen, auch Malte blieb ohne Einzelniederlage. Marcel Häfner unterstrich seine gewaltige Leistungssteigerung vor allem durch den Erfolg über den Burghasunger Knoblauch, in der vergangenen Spielzeit noch Sieger über Schmidt-Hosse. Nicki Credner enttäuschte keinesfalls, wenn auch gegen Euler (Wenigenhasungen) die allerletzte Konsequenz noch vermisst wurde.

Fazit: nach dem Auftakt gegen das übermächtige Heiligenrode, und vor einer 7(!)-wöchigen Spielpause machte es Spass, der Mannschaft zuzusehen. Hoffen wir, dass die lange Pause nichts an diesem Positivum ändert und darüber hinaus dann ein leibhaftiger Akademiker in den Veckerhagener Reihen begrüßt werden kann......



Spiele im Überblick:

Modernes Paarkreuz 6er Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Sätze Spiel
D1-D2 Bartels/Lotze Jakob/Pflüger 11:2  11:3  11:9      3:0 1:0
D2-D1 Schmidt-Hosse/Stoll Euler/Werner 11:13  8:11 11:5  11:9  13:11 3:2 1:0
D3-D3 Credner/Häfner Kleinhans/Pflüger  7:11  4:11  8:11     0:3 0:1
E1-E2 Lotze, Uwe Pflüger, Matthias 11:7  11:2  11:6      3:0 1:0
E2-E1 Schmidt-Hosse, Andre Pflüger, Lars 12:14 11:9  11:6  11:8    3:1 1:0
E3-E4 Bartels, Malte Jakob, Karsten 11:6  11:7  11:8      3:0 1:0
E4-E3 Häfner, Marcel Werner, Sven  9:11  4:11  9:11     0:3 0:1
E5-E6 Stoll, Marco Kleinhans, Holger 11:8   4:11  8:11  9:11   1:3 0:1
E6-E5 Credner, Nicki Euler, Heiko 11:3   9:11  9:11 11:9   7:11 2:3 0:1
E1-E1 Lotze, Uwe Pflüger, Lars 11:8  11:3   6:11 11:5    3:1 1:0
E2-E2 Schmidt-Hosse, Andre Pflüger, Matthias 11:8  11:8  11:9      3:0 1:0
E3-E3 Bartels, Malte Werner, Sven 11:5  11:9  11:9      3:0 1:0
E4-E4 Häfner, Marcel Jakob, Karsten 11:3  11:7  11:7      3:0 1:0
E5-E5 Stoll, Marco Euler, Heiko              
E6-E6 Credner, Nicki Kleinhans, Holger              
D1-D1 Bartels/Lotze Euler/Werner              
      456:380 Bälle 30:16 9:4

 

Dies war die Vorschau in der HNA vom 10.09.2004


VECKERHAGEN WILL DIE VOLLE PUNKTZAHL

Nach dem "Power"-Auftakt gegen die Übermannschaft von Heiligenrode nunmehr zwei durchaus lösbare Aufgaben für die Veckerhagener. Zwar setzte es gegen die jetzigen Kontrahenten in der vergangenen Saison jeweils eine Niederlage für den VfL, doch die Hasunger Teams müssen mit Handicaps leben: Burghasungens Spitzenspieler Peter Krug erlitt bei einer gemeinsamen Trainingswoche in Vorbereitung auf die neue Saison einen Bänderiss, der sein Mitwirken am Samstag noch nicht möglich erscheinen lässt. Bei den Wenigenhasunger hat Seuchter seinen bereits mehrmals angekündigten Abschied vom "großen" Tischtennis diesmal realisiert. Ersatz Jacob kann ihm zumindest in Punkto Gefährlichkeit nicht das Wasser reichen. Gelingt es Lotze & Co. ihre gegen Heiligenrode gezeigten Leistungen einigermaßen zu konservieren, sollten 3-4 Zähler an diesem Wochenende realistisch sein, bevor es in eine 7(!)-wöchige Spielpause für den VfL geht.


 

      Seite nach oben      

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- © Uwe Lotze - © Jörg Vater -  letzte Bearbeitung: 14.09.2004