Schüler / Eltern Jedermannturnier 21.05.2005

Vereinmeisterschaften Schüler 2005 : Bilder der Meisterschaften / 21.05.2005...



Die versammelten Sieger und PlatziertenDer VfL hat am vergangenen Wochenende eine alte Tradition aufgegriffen und alle Nicht-Vereinsspieler zum sogenannten Jedermann- (und Jedefrau-) Turnier in die Turnhalle eingeladen.
Damit wurden die Schüler-Vereinsmeisterschaften verknüpft und bei dieser Gelegenheit stieg zu guter Letzt, quasi als Höhepunkt, ein Eltern-Kind-Doppelturnier. Turnierleiter Uwe Wilhelmy hatte eine Menge attraktiver Preise besorgt. Eine Dankeschön geht auch an den Gesamtverein für seine zweckgebundene Finanzspritze.
Eins vorweg: Das Ganze war eine rundum gelungene Angelegenheit. Der Schweiß floss bei Alt und Jung in Strömen und es zeigte sich, dass Tischtennis wirklich eine Sportart für die ganze Familie ist.

Beginnen wir mit den Schülern, die in den drei Alterskonkurrenzen A-, B- und C-Schüler ihre Vereinsmeister ermittelten. Die Sieger und Platzierten waren:

Schüler A
Schüler B
Schüler C
1. Terence Thias 1. Issak-Joel Thias 1. Daniel Wenzel
2. Andreas Gerke 2. Rudolf Tschernezow 2. Daniel Bendel
3. Rudolf Tschernezow 3. Philipp Lotze 3. Lorenz Schuster
4. Sascha Rolle 4. Max Schuster 4. Julian Gunkel

Mit den Brüdern Terence und Isaak-Joel Thias setzten sich die Favoriten durch. Beide hatten jedoch in den Endspielen gegen Andreas und Rudolf Schwerstarbeit zu verrichten. Auch bei den C-Schülern gab es tolle Ballwechsel zu sehen. Obwohl die Kinder erst ab September zu ihren ersten Einsätzen im Serienspielbetrieb kamen, macht sich bereits die gute Trainingsarbeit der letzten Monate bezahlt. Mit Daniel Wenzel, der seinen Namensvetter Daniel Bendel im Finale mit 3:1 Sätzen bezwang, setzte sich der momentan ballsicherste und auch motorisch begabteste Spieler in der Altersklasse bis 10 Jahre durch. Mit Daniel Bendel, Lorenz Schuster und dem diesmal verhinderten Peter Nölsen hat er jedoch eine Menge ebenso talentierte Mitstreiter im Verein.

Die Kleinen machten es vor und leicht zeitversetzt gingen die „Großen“ an die Tische.
Auch bei den Hobbyspielern und –Spielerinnen, die ja zum Teil seit Jahren und Jahrzehnten keinen Schläger mehr in der Hand hatten, ging es engagiert und gutklassig zur Sache.
Die Siegerliste im Hobbyturnier:

Abgekämpft und stolz: Waldemar und Rudolf Tschernezow 1. Waldemar Tschernezow
2. Stephan Gunkel
3. Uwe Wenzel
4. Gernot Schuster

Rudolfs Papa setzte sich, nach anfänglichen Startschwierigkeiten, im Finale verdient gegen den „Aufschlagkünstler“ Stephan Gunkel durch, der sich aber sehr über seine Silbermedaille freute.

Obwohl der eine und die andere schon leichte Erschöpfungserscheinungen zeigten, ging es weiter mit dem Eltern-/Kind-Doppelturnier, auf das sich natürlich besonders die Kleinen gefreut hatten.

Die neun Paarungen starteten in drei Gruppen, bevor sie im KO-System die Sieger ermittelten, die da waren:

Daniel Wenzel mit seinem Siegerpokal 1. Waldemar und Rudolf Tschernezow
2. Uwe und Daniel Wenzel
3. Claudia und Sascha Rolle sowie Andreas und Sascha Rother

Damit endete eine rundum gelungene Veranstaltung nach gut sieben Stunden. Hiermit sei noch mal ausdrücklich erwähnt, dass beim Tischtennistraining für Erwachsene an jedem Dienstag ab 19.30 Uhr auch Hobby- und Gelegenheitsspieler jederzeit herzlich willkommen sind.

Die Neu-Veckerhägerin Cornelia Gerke, die zusammen mit ihrer Schwester Michaela zur neuen Saison vom TTV Gottstreu zum VfL gewechselt ist, qualifizierte sich mit einem guten 5. Rang bei der Bezirksendrangliste für das hessische „Top 40“-Turnier im Juli, herzlichen Glückwunsch!

Dies war die Einladung ... Einladung Jedermannturnier ...

           

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- Uwe Lotze - Jrg Vater -  letzte Bearbeitung: 26.05.2005