Was macht eigentlich der Pokalwettbewerb ??
Eine Zwischenbilanz



Allgemein & historisch


Ende der achtziger Jahre gab es ca. 10 Jahre lang einen regelrechten Veckerhagener Boom im Pokalwettbewerb (bei damals natürlich bestehender Teilnahmep f l i c h t) – zwei Siege bei den Kreis- und Bezirkspokalspielen, mit anschließender Teilnahme am Hessenpokal, waren dann auch der Lohn der damals noch in Kreisliga bzw. Bezirksklasse spielenden 1. Mannschaft, die diese sich über etliche Vor- und Endrunden erspielen musste. Daneben galt es auch die damals existierende 5. Mannschaft (3. Kreisklasse) als 3. Der Verbandspokalspiele zu registrieren, eine Mannschaft, der immerhin so starke Akteure wie Friedrich Henkel (hilft immer noch ab und an in der „Dritten“ aus), Marco Berger (spielt jetzt an seinem Wohnort Westuffeln), sowie Christoph Linsel (Anfang der 90-er nach Frankfurt/Main verzogen) angehörten, die teilweise auch etwas künstlich in diesem Trio gehalten wurden, eben wegen des Pokalwettbewerbs.

Und heute: die Teilnahmepflicht ist schon seit einigen Jahren abgeschafft und mit der Freiwilligkeit fiel auch die „Willigkeit“ der VfL-er. Sicherlich ist eine Mannschaft, die sich regelmäßig bereits im Serienspielbetrieb a u c h Niederlagen abholt, nicht gerade offen dafür, dies auch nochmals im Pokalwettbewerb zu tun. Zudem lockt in der heutigen mit sehr viel mehr wichtigen und auch nur scheinbar wichtigen Terminen überfrachteten Zeit, nicht gerade die Aussicht auf mehr verplante Zeit.

Doch für die in der Serie überlegenen Mannschaften sollte eine Teilnahme schon aufgrund von Imagegründen des Vereins und sich hebenden Selbstbewusstsein der einzelnen Spieler, eigentlich genauso Pflicht sein, wie für alle Nachwuchsmannschaften. Die Spiele des Nachwuchses zumindest in den breit gefächerten kreisgebundenen Klassen (oftmals nur 10 Spiele für eine komplette Spielzeit!!) reichen nicht aus, um gerade noch nicht so wettkampferfahrenen Spielerinnen und Spielern ausreichend Wettkampfmöglichkeiten zu schaffen. Also auch hier zustimmende Einstellung für den Pokal.....



Der VfL in der laufenden Serie
  • 1.Herren (Verbandsliga): 1. Runde Freilos, 2. Runde wird in Kürze ausgelost

  • 2.Herren (Bezirksliga): 1.Runde sehr schnelle Niederlage gegen Heiligenrode II

  • 3.Herren (1. Kreisklasse): 1. Runde 4:2 gegen FTN Kassel IV, 2. Runde ebenfalls 4:2 gegen KSV Baunatal III, damit Erreichen der Endrunde der besten 8 am 25.02. beim SVH Kassel

  • Jugend (Bezirksliga): Wird erst im Anfang 2007 ausgelost, weil dann die Kreispokalsieger feststehen, die in einem Topf mit den Mannschaften auf Bezirksebene geworfen werden

  • Schüler (Kreisliga): 1. Runde Freilos, dann Absage der Kreispokalendrundee aus Spielermangel!

  • Schüler (1. Kreisklasse): 1. Runde sehr schnelle Niederlage bei Grün-Weiß Kassel

Fazit:

Wie man sieht, sieht man wenig, nur die 3. Herren war schon fleißig ......

Es gibt weiter Infos zum Wettbewerb, der Verfasser bleibt am Ball.

Bericht: Klaus Vater

           

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- Uwe Lotze - Jrg Vater -  letzte Bearbeitung: 14.01.2007