Nicki Credner wechselt zur Rückserie der Saison 2007/08
zum MTV Horst

 

"Ozzi" hat seinen ersten Einsatz beim MTV Horst gehabt: Respekt :-) Er hatte wohl ganz vergessen, dass man beim TT einen Schläger braucht. Hier der Bericht von der MTV Homepage:

Horst liegt bei Hamburg bzw. in der Nähe von Grönland (bei Elmshorn) ! Nun wisst Ihr Bescheid :-)

Aber Scherz beiseite: Nicki absolviert sein Zahnmedizinstudium in Hamburg und ist somit nicht vor Ort in Veckerhagen. Wir wünschen Ihm viel Glück für die Zukunft ...

MTV Horst – SG Borsfleth/Glückstadt III 7:0

Wie erwartet ist der Start in die Rückrunde für unsere erste Herren geglückt. Mit einem glatten 7:0 wurde die dritte Mannschaft der SG BoGlü nach Haus geschickt. Und das, obwohl mit Dieter Trapke und Lothar Grefe zwei Stammspieler fehleten. „Ersatzmann“ Henning Lanckow fügte sich problemlos in die gute Mannschaftsleistung ein. Premiere hatte Neuzugang Dominique Credner. Er musste allerdings mit einem der Trainingsschläger spielen, da er sein eigenes „Werkzeug“ zu Hause vergessen hatte. Trotzdem gab es auch für ihn keine Schwierigkeiten. Es stellt sich schon jetzt die Frage, welches Team der Liga unsere erste Vertretung schlagen kann – in der jetzigen Form wohl keines.

 

Auf unserer Homepage und TT-Vorankündigung bleibt uns Nicki aber "erhalten" !
 

 


So sah Nickis Porträt zur letzten Saison 2004/05 aus:

(Nr.6) Nicki Credner

Ozzy "Trainingsfleiß" Credner (Nicki - wanted) und (Nicki - voting)

Von der Natur benachteiligt, muss sich Nicki alles durch unglaublich hartes Training erarbeiten. Dies gilt für sein bemerkenswert erfolgreiches Spiel (3:9 Verbandsliga hinten) im letzten Jahr wie auch für seine Frisur bei Disco-Abenden ( 2 Stunden und eine Tube Haargel).

Nein, im Ernst, wir sind alle froh, dass Ozzy dieses Jahr sein überraschendes wie frühzeitiges Comeback erklärt hat und wieder fester Bestandteil der "Ersten" sein will, obwohl er momentan wahrscheinlich eher menschlich als sportlich einen Gewinn darstellt. Aber Gegner des nächsten Jahres seid gewarnt, er wurde bereits 1 mal bei der Saisonvorbereitung beim Training gesehen. Ich, der ich Augenzeuge dieser wundersamen Begebenheit war, weiß jetzt wie sich Reinhold Messner gefühlt haben muss, als er den Yeti erspähte.

Höhepunkte in Nickis bisheriger Karriere waren sicherlich das Doppel mit den ihn bei Fehlaufschlägen wüst beschimpfenden Günter "Chaka Boyo" Kemnitz gegen Gießen in der Hessenliga und die Aufstiegsfeier 2001/2002 wo er Ferdi Pavel trinktechnisch so gut im Griff hatte, dass der fast die Zapfanlage in die Luft gesprengt hätte. ( Kleiner Ulk, Ferdi)

Das Unangenehme an Nicki ist eigentlich, dass er so nett ist, das man ihm nix übel nehmen kann. Aber Schwamm drüber wir freuen uns die nächsten Jahre auf einen an seine glorreichen Tage anknüpfenden Aufschlaggott, der die Verbandsliga rocken wird. Mein Gott, was ein pathetisches Schlusswort. (Autor: André)

 



           

Redaktion und Berichterstattung - VfL Veckerhagen- Uwe Lotze - Jrg Vater -  letzte Bearbeitung: 31.01.2008