2. Herren 2. Kreisklasse Gr.3 2011/2012 - Berichte

Terminkalender - Spielplan 2. Herren


VfL – Hofgeismar V 8:8
Wilhelmshausen – VfL 9:1

Das beste Spiel der Rückrunde, wahrscheinlich sogar der gesamten Saison, hätten potentielle Zuschauer gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer und bereits lange feststehenden Aufsteiger bewundern können. Die Hofgeismarer Routiniers um Jochen Brill und Friedel Brand hatten zwar zwei Stammspieler nicht dabei (Hill und Gemeiner), aber die beiden dafür eingesetzten Jugendspieler Mainzer, und vor allem Obermann, zeigten für das untere Paarkreuz der 2. Kreisklasse bereits starkes Niveau.

Als nach einer 2:1 Führung aus den Doppeln (überragend dabei Maximilian Schuster/Frank Friedrichs beim glasklaren Sieg über Kirchner/Obermann) die in den letzten Wochen enorm erfolgreich aufspielende Spitze mit Andreas Gerke und Robert Wrobel patzte, sprangen Elke Fischer und Max Schuster durch Klassesiege über Brand und Kirchner (zuvor mit 15:0 Siegen zu Buche stehend) in die Presche. Im zweiten Überkreuzvergleich waren dann Robert und Andy wieder siegreich, doch die 7:4 Führung wendete sich in ein 7:8. Nach Abwehr gleich vierer Matchbälle am Stück drehte dann das Schlussdoppel Gerke/Wrobel noch mit 12:10 im fünften Satz das Match und fügte den Hofgeismarern damit den erst zweiten Punktverlust der Saison zu.

Ein paar Tage später zeigte unsere Mannschaft dann wieder ein anderes Gesicht, als Elli Fischer, und kurzfristig auch Robert Wrobel nicht zur Verfügung standen. Im Wilhelmshäuser Dorfgemeinschaftshaus war das Match nach dem 1:2 in den einleitenden Doppeln (Gerke und der sich zur Verfügung stellende Mannschaftsführer Thomas Lins waren erfolgreich), sowie den sehr knappen Niederlagen von Andreas Gerke und dem ans Spitzenpaarkreuz gerückten Maximilian Schuster, sehr schnell gegen den VfL entschieden.
Punkte in beiden Spielen: Gerke/Wrobel (2), Gerke/Lins, M. Schuster/Friedrichs, Gerke, Wrobel, Fischer, M. Schuster und Friedrichs.

Mit 19:29 Punkten, einigem Schatten, aber in der Rückrunde schon klar aufsteigender Tendenz, beendete unsere vollkommen neu zusammen gesetzte Zweite die Saison auf Rang 10 der 13 Sextette der 2. Kreisklasse. Während der gesamten Rückrunde ohne Niederlage blieb dabei das Spitzendoppel Andreas Gerke/Robert Wrobel, die beide auch in den Einzeln stark positiv endeten. Von den anderen (Günter Hupka konnte leider während der gesamten Rückrunde nicht eingesetzt werden), die zu mehr als fünf Rückrundeneinsätzen kamen, haben unsere gerade 17-jährigen Youngster Lorenz Schuster und Sven Vogeley noch mit Umstellungsproblemen zu kämpfen (der Knoten wird platzen, Jungs!), Elke Fischer, Max Schuster und Frank Friedrichs (als Neueinsteiger) erfüllten die Erwartungen.


Hümme IV – VfL 2:9
VfL – Carlsdorf II 9:7

Die 2. Herren setzten ihren guten Weg in den Partien beim TSV Hümme und gegen den TSV Carlsdorf fort. Überragend agierte dabei das vordere Paarkreuz mit Andreas Gerke und Robert Wrobel. Voller Selbstvertrauen zogen sie ihre Kreise und sicherten gemeinsam nicht weniger als 11 der 18 gesammelten Punkte. Angesichts einer solchen Übermacht, fielen auch gewisse personelle Probleme nicht ins Gewicht. Mit bereits 18 Pluspunkten auf dem Konto, hat sich die zweite Mannschaft längst in der neuen Klasse etabliert.

Es punkteten:
Robert Wrobel, Andreas Gerke (je 4), Max Schuster (2), Frank Friedrichs, Elke Fischer sowie die Doppel Wrobel/Gerke (3), Fischer / L. Schuster, M. Schuster / Andritzke, M. Schuster / Friedrichs


VfL Ostheim/Zwergen II 9:0
Gottsbüren II VfL 9:6

Das 9:0 über das nicht konkurrenzfähige Schlusslicht Ostheim/Zwergen sei hier nur am Rande erwähnt, denn der Aufwärtstrend lässt sich am besten an der denkbar knappen Niederlage beim Tabellenvierten Gottsbüren erkennen. Im Hinspiel noch hoffnungslos unterlegen, setzte unser junges Team die Gastgeber diesmal von Anfang an, trotz drei verlorenen Doppeln, mächtig unter Druck. Das vordere Paarkreuz mit Senior Robert Wrobel und Andy Gerke brillierte mit vier Einzelsiegen. Die restlichen Punkte erkämpften Max Schuster und Frank Friedrichs. Auch Lorenz Schuster fehlte nicht viel um sich in die Liste der Punktesammler einzutragen. Mit besseren Doppeln wäre sicherlich eine Punkteteilung möglich gewesen. Vielleicht trägt auch bereits die gute Trainingsarbeit unter Coach Michael Rubisch erste Früchte.

Punkte in beiden Partien: A. Gerke (3), R. Wrobel, F. Friedrichs, M. Schuster (je 2), E. Fischer, T. Lins, S. Vogeley und drei Doppel


Immenhausen IV– VfL 9:6
VfL - Westuffeln II 2:9

Der Start ins TT-Jahr 2012 ist nicht unbedingt als geglückt zu bezeichnen. Die 2.Herren unterlagen in beiden Partien gegen Immenhausen und Westuffeln. Sicherlich hatte man sich gegen Immenhausen ein wenig mehr ausgerechnet, doch nach knappem Spielverlauf hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Nicht weniger als fünf Partien endeten nach fünf Sätzen zu Ungunsten des VfL. Viel Pech und in der einen oder anderen Situation auch fehlende Nervenstärke gaben letztlich den Ausschlag. Im vorderen Paarkreuz blieben Andreas Gerke und der nach längerer Pause gut aufgelegte Robert Wrobel nach gewonnenem ersten Durchgang in ihren zweiten Einzeln chancenlos und in der Mitte unterlagen Elke Fischer und Max Schuster kurz darauf denkbar knapp.

Die Punkte sammelten Thomas Lins (2), Wrobel, Gerke, Fischer sowie das Doppel Schuster/Schuster.

Wie erwartet, blieb unser Team gegen den Tabellendritten aus Westuffeln chancenlos. Zu Beginn der Partie hielt der VfL noch gut mit. Das Doppel Gerke/M. Schuster und Robert Wrobel behielten die Oberhand. Später setzte sich jedoch die größere Spielstärke der Gäste durch. Der diesmal mit Friedrich Henkel und Sven Vogeley angetretene VfL kam nur noch zu einigen Satzgewinnen, wobei Robert auch in seinem zweiten Einzel am nächsten an einem Sieg dran war.


Carlsdorf II – VfL 8:8

Punkteteilung für unsere 2.Herren. Beim TSV Carlsdorf konnte das erneute Fehlen der Routiniers Günther Hupka und Robert Wrobel gut kompensiert werden. Das junge Team um Mannschaftsführer Andy Gerke erkämpfte sich den Zähler und schaffte es, die meisten der knappen Partien für sich zu entscheiden. Dabei profitierte es von der eindeutigen Überlegenheit im hinteren Paarkreuz, wo Frank Friedrichs und Sven Vogeley ihre Spieler im Schongang gewannen. Je einmal waren Andy Gerke, Thomas Lins und Lorenz Schuster erfolgreich und Frank und Lorenz gewannen ihr Eingangsdoppel ohne Probleme.

Derzeit rangiert die Zweite auf Platz 8 unter 13 Teams der 2.Kreisklasse Gruppe 3.


VfL – Hümme V 9:6

Ein sehr gut aufgelegter Mannschaftskapitän Andreas Gerke und ein haushoch überlegenes hinteres Paarkreuz mit Max Schuster und Frank Friedrichs waren die Trümpfe des VfL in der Partie gegen Hümme.

Zu Beginn der Partie erwiesen sich auch die Doppel Mit Elke Fischer/Max Schuster sowie Frank Friedrichs/Lorenz Schuster als Punktegaranten und brachten das Heimteam in Führung. Den neunten Zähler steuerte Thomas Lins gegen Wagner bei.

Mit nunmehr 8:12 Zählern befindet sich Veckerhagen derzeit im unteren Mittelfeld der 2.Kreisklasse.

Punkte: Gerke, M. Schuster, Friedrichs (je 2), Lins und 2 Doppel


VfL – Eberschütz IV 7:9
VfL – Immenhausen IV 4 9:5

Die Niederlage gegen Eberschütz unter der Woche kam extrem unglücklich zustande. Veckerhagen hatte bereits mit 7:4 geführt, verlor jedoch die restlichen Partien allesamt. Darunter allein dreimal im Entscheidungssatz mit 8:11! Bitter, wenn man nach einem so großen Kampf am Ende mit leeren Händen da steht.

Gegen Immenhausen machte es die Mannschaft um Käpt´n Andreas Gerke dann besser. Obwohl die Routiniers Robert Wrobel und Günther Hupka fehlten, gewann man absolut verdient mit 9:5. Nora Andritzke kam zu ihrem Debüt bei den Erwachsenen und machte ihre Sache gut. Lorenz Schuster nähert sich nach seiner Fraktur in der linken Hand seiner Bestform und trug einen wichtigen Einzelsieg (nach 0:2-Satzrückstand) zum Sieg bei. Überragend Elke Fischer und Andi Gerke mit vier Siegen im vorderen Paarkreuz und Frank Friedrichs mit zwei Erfolgen im hinteren Paarkreuz.

Aktuell belegt die Zweite Rang 10 unter 13 Mannschaften in der 2.Kreisklasse.

Die Punkte in beiden Spielen: Gerke, Fischer, Friedrichs (je 3), Lins (2), Wrobel, L. Schuster und die Doppel Gerke/Lins, Wrobel/Fischer und Schuster/Friedrichs.


Westuffeln II – VfL II 9:5

Der Personalnot zum Trotz zeigte die 2.Mannschaft in Westuffeln ein gutes Spiel. Lorenz Schuster laboriert weiter an seinem verletzten Handgelenk, Bruder Max half in der Ersten aus, Thomas Lins und Frank Friedrichs waren verhindert. Dennoch hielt sich das Team um Mannschaftsführer Andreas Gerke wacker. Günther Hupka hatte einen Sahnetag erwischt. Er rang sowohl Kruczyk, als auch Ammon nieder und blieb auch im einleitenden Doppel zusammen mit Robert Wrobel siegreich. Die weiteren Zähler steuerten Andi Gerke und Elke Fischer bei. In Bestbesetzung wäre gewiss ein Punktgewinn möglich gewesen.


VfL – Gottsbüren II 2:9

Über die Partie der Zweiten gegen Gottsbüren II sollte man möglichst wenig Worte verlieren. Man kann ja verlieren gegen einen spielstarken Gegner, aber ein wenig mehr Gegenwehr darf es schon sein. Lediglich Max Schuster gelang der Ehrenpunkt.


Hofgeismar V – VfL 9:2

Beim TTC Hofgeismar, einem der stärksten Teams der Liga, war zum Auftakt der Saison 2011/2012 nichts drin. Unsere Zweite wird als Aufsteiger seine Punkte an anderer Stelle sammeln müssen. Dennoch leistete das Team um Mannschaftsführer Andreas Gerke erheblichen Widerstand und hätte sicherlich auch knapper verlieren können. Stark sind der Doppelsieg von Gerke/Lins gegen Brill/Hill und auch der Einzelerfolg von Thomas Lins gegen Mainzer einzuschätzen. Robert Wrobel und Andreas Gerke gaben sich jeweils erst im Entscheidungssatz geschlagen.


 


 

Gesamtspielplan / Spiellokale-Adressen


      Seite nach oben      

VfL Veckerhagen- Uwe Lotze - Jrg Vater -  letzte Bearbeitung: 26.04.2012